business@school 2012/2013

Phase 2
Unternehmen aus der Region

Warum kostet die Laugenstange beim Bäcker um die Ecke mehr als im Supermarkt und was können Unternehmen vor Ort besser machen? Mit derlei Fragen haben sich in den letzten Wochen Schüler des Schiller-Gymnasiums beschäftigt. Als Teilnehmer des Schulprojekts business@school der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG) besichtigten die Jugendlichen Betriebe in der Region, sprachen mit lokalen Unternehmern und interviewten  deren Kunden. Auf diese Weise haben sie die Stärken und Schwächen der Firmen untersucht, darunter ein Friseursalon, eine Bäckerei, ein Sportgeschäft sowie ein Blumenladen. „Im Kontakt mit den Unternehmern lernen die Schüler, worauf die Betriebe achten müssen“, sagt Marcus Rangnick, Projektleiter am Schiller-Gymnasium, das sich seit zehn Jahren an business@school beteiligt. Nach ihren Recherchen entwickelten die Schülerteams Empfehlungen für die betrachteten Unternehmen. Diese haben sie am Donnerstag, den 21. Februar 2013 präsentiert.

Die Jury

Die Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 1 stellten ihre Ergebnisse vor Mitschülern, Eltern, Lehrern sowie einer Expertenjury, die sich ehrenamtlich für business@school engagierte, vor. Das Gremium bestand aus Martin Bock von der Kreissparkasse Heidenheim, Thilo Camargo von Wissell, Mitarbeiter der Voith GmbH, und Markus Schmid von der IHK Ostwürttemberg. Außerdem fungierten Schulleiter Jürgen Habmann sowie Dennis Laub, Wirtschaftsstudent an der Uni Ulm, als Juroren. Im Anschluss an die Präsentationen hatte die Jury die schwierige Aufgabe, zu entscheiden, welches Team sich aus ihrer Sicht am besten in die Situation des Mittelständlers eingearbeitet hatte. „Die Schüler haben die Unternehmen ganz genau ins Visier genommen und auch gute Verbesserungsvorschläge entwickelt“, lobte die Jury.

M. Rangnick

v. l. n. r. Robine, Louisa, Camila, Eva Das Team analysierte in Phase I die Axel Springer AG und in Phase II das Frisurenstudio Schmook.


v. l. n. r. Saskia, Laura, Amelie, Aylin Auf die Analyse der Daimler AG in Phase I folgte die Cityblume in Phase II.


v. l. n. r. Franziska, Alexandra, Marlene, Magdalena, Carolin In Phase I nahmen sie die Hugo Boss AG unter die Lupe. In Phase II kürte die Jury sie für ihre Analyse der Bäckerei Günther zum Siegerteam.


v. l. n. r. Sabrina, Alina, Patrick, Laura, Inci Die Gruppe analysierte in Phase I die Volkswagen AG, wofür sie von der Jury als Siegerteam ausgezeichnet wurde. In Phase II nahm man Sport Sperk unter die Lupe.


zuletzt bearbeitet: 10.05.2015 von rangnick

19.10.2017 Zentrale Hörverstehensklausur Französisch JGS 2 (8:00 - 8:45 Uhr)

Alle Termine im Überblick »

19.10.2017 BOGY-Auftaktveranstaltung für die JGS 1 (Aula der DHBW, 3. - 7. Stunde)

Alle Termine im Überblick »

20.10.2017 Klassenfotos (Foto-Frech)

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick