Aktuelles aus dem Schuljahr
2016/17

BOGY-Vormittag für die Jahrgangsstufe 1:
Auch am diesjährigen Wandertag des SG erhielten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 vielfältige Informationen zur Berufs- und Studienorientierung aus erster Hand. Koordiniert und begleitet von Herrn Waibel (IHK) schilderten je zwei Ausbildungs- und Studienbotschafter ihren eigenen Weg zur und durch die Berufsausbildung bzw. das Studium bis zu dem Punkt, an dem sie dabei aktuell stehen. Außerdem informierten sie über alle Belange rund um Ausbildung und Studium, von Wegen der Berufsfindung über das Spektrum an Hochschulen und Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zu Tipps „aus dem Nähkästchen“, wo und wie man spezifische Auskünfte und Kontakte bekommen und nutzbar machen kann. Zu den von den Botschaftern vertretenen Ausbildungs- und Studiengängen hatten die Schülerinnen und Schüler im Anschluss Gelegenheit, in Kleingruppen Detailfragen zu stellen. Im zweiten Teil der Veranstaltung präsentierte der BOGY-Beauftragte Navigationsmöglichkeiten durch den Orientierungstest, erläuterte den Lehrer-Test und empfahl noch bislang Unschlüssigen die Teilnahme an einem BEST-Seminar.

___________________________________________________________________

Der richtige Umgang mit Geld:
Welche Möglichkeiten birgt eine EC-Card? Welche Gefahren lauern bei der Nutzung einer EC-Card? Wie kann ich mein Konto dagegen schützen? Wie kann ich Geld überweisen? Solche und andere Fragen beantwortete Frau Bosch von unserem Bildungspartner Kreissparkasse Heidenheim zum wiederholten Male in einem Vortrag vor den 8. Klassen des SG. Im zweiten Teil wurden Vor- und Nachteile des Sparens gegenüber der Möglichkeit der Kreditaufnahme gegeneinander aufgewogen. Jugendliche zu verantwortlichen Konsumenten zu erziehen, ist schließlich ein wichtiger Auftrag allgemeinbildender Schulen, den wir u. a. hierbei in Zusammenarbeit mit Fachleuten aktiv erfüllen wollen.

___________________________________________________________________

Abiturienten im Handwerk:
Dass auch das Handwerk Abiturienten spannende Berufsperspektiven eröffnen kann, demonstrierte Frau Glock von der Handwerkskammer Ulm den Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen in gut einstündigen Vorträgen. Ob duales oder triales Modell, Ausbildung in einem Handwerksberuf mit parallelem oder aufgebautem Studium, ob Ausbildung in einem Handwerksberuf mit Meisterprüfung oder gar mit Meisterprüfung und Bachelor – den Schülerinnen und Schülern wurde hier auf vielfache und anschauliche Weise der Horizont auf ein Berufsfeld erweitert, das viele wahrscheinlich so noch nicht im Blick hatten.

___________________________________________________________________

Wie die Römer am Limes lebten:
Die Klassen 6a und 6b erhielten bei ihrem Ausflug ins Limesmuseum Aalen anschauliche Einblicke ins Leben, in die militärische Baukunst und in die Verteidigung der Römer gegen die Germanen am nördlichen Limes. In zwei separaten Führungen wurde ihnen v. a. der Alltag der im Römerkastell Aalen stationierten Ala II Flavia milliaria, die 1.000 Reitersoldaten umfasste, nähergebracht. Im Anschluss durften die Schülerinnen und Schüler selbst erproben, wie es sich anfühlt, römische Kleidung zu tragen, und aus Gips selbst römische Münzen gießen und mit Gold-, Silber-, oder Bronzefarben bemalen. Das verblüffend echt aussehende „Falschgeld“ konnten die „Falschmünzer“ mit nach Hause nehmen. 

___________________________________________________________________

Bolzcup 2017:
Am 27. und 28.06.2017 veranstaltete die SMV wieder den traditionellen Bolzcup für die Klassen 5 bis 8 bzw. 9 bis JGS 2. Am ersten Tag ging der Titel an die 7a, welche sehr stark aufspielte. Herzlichen Glückwunsch! Einen Tag später waren dann die „Großen“ dran, zu denen sich auch ein Lehrerteam gesellte. In einem hochklassigen Finale konnte dann die JGS 2 mit einem 1:0 über die 9d ihren Titel-Hattrick klarmachen. Herzlichen Glückwunsch!

 

___________________________________________________________________

Einschulung der neuen 5. Klassen:
"Herzlich Willkommen am SG!", entgegnete Schulleiterin Frau Fiedler am Dienstag, dem 27.06.2017, all den anwesenden Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern. Es war der Tag der Einschulung, auf den sicher viele der Noch-Grundschüler schon sehnsüchtig gewartet haben. Nun war er da - und man konnte alle neuen Weggefährten endlich kennen lernen.

___________________________________________________________________

Neues Stück der Theater-AG auf der Bühne:
Schillers Freu(n)de, die Theater-AG des Schiller-Gymnasiums, hat ein neues Stück inszeniert: "Endstation Sehnsucht" von Tennessee Williams ein. Angesiedelt in den 50er-Jahren der aufstrebenden USA wirft das Stück anhand wechselseitiger Beziehungen die Frage nach den Bedingungen und Widrigkeiten gesellschaftlichen und sozialen Auf- und Abstiegs auf, welche auch heute nichts an Aktualität eingebüßt hat. 
Weitere Informationen, z. B. Aufführungstage, finden Sie HIER.

___________________________________________________________________

Seminarkurs business@school - Regionalentscheid:
Das SG-Siegerteam "Abrigo" trat am 31. Mai 2017 beim baden-württembergischen Regionalentscheid in Schwäbisch Gmünd an, um mit seiner Geschäftsidee vor ausgewiesenen Wirschaftsexperten zu punkten. Wie es ausging, erfahren Sie HIER.


___________________________________________________________________

Stadtlauf 2017:
In diesem Jahr knackte das SG zum ersten Mal die 40er-Teilnehmermarke. Insgesamt nahmen 49 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer des Schiller-Gymnasiums beim Heidenheimer Stadtlauf teil. Bei dem sonnigen Wetter und den steigenden Temperaturen mussten alle auch noch den letzten Schweißtropfen aus sich herausholen. Alle erreichten das Ziel in ihrer persönlichen „Sieger-Zeit“. Herzlichen Glückwunsch!
Wir freuen uns, dass dieses Jahr so viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer am Stadtlauf teilgenommen haben und hoffen auf eben so viele oder sogar mehr Teilnehmer aus Schüler- und Lehrerschaft im nächsten Jahr.


___________________________________________________________________

Warum Rom nicht Rem heißt:
Die Lateinschülerinnen und -schüler der 6. Klassen hatten in der letzten Woche ein Theaterstück selbst geschrieben und geprobt. Darin erzählten sie die Geschichte von der Entstehung der Stadt Rom. Zur Vorführung waren alle Fünftklässler eingeladen, die jetzt auch wissen, dass Romulus der Stadt ihren Namen gab und nicht sein Bruder Remus.


___________________________________________________________________

Lesung der „Edelweißpiraten“ von Dirk Reinhardt:
Einen Autor einmal in der Realität erleben, sich von ihm vorlesen oder sein Buch signieren zu lassen und ihm Fragen nicht nur zum Inhalt des Romans, sondern auch zum schriftstellerischen Schaffen allgemein zu stellen - diese Möglichkeit bekommt nicht jeder. Die beiden Deutschklassen der 9a und 9c allerdings schon, denn am Dienstag, den 30. Mai verließ Dirk Reinhardt seinen Schreibtisch in Münster, um das Schiller-Gymnasium zu besuchen und mit den Schülerinnen und Schülern Zeit zu verbringen. Nach einer kurzen allgemeinen Vorstellung sowie einigen Erklärungen zur Thematik und dem Aufbau der Lektüre las Herr Reinhardt aus zwei Stellen seines Werks vor und zog uns so noch mehr in den Bann der Edelweißpiraten. Diese Deutschstunde der besonderen Art wird den Schülerinnen und Schülern hoffentlich noch länger in Erinnerung bleiben und vielleicht bei dem ein oder anderen die Leselust geweckt haben.


___________________________________________________________________

SMV-Fairtrade-Bananen-Aktion:
Eine tolle Schulaktion veranstaltete die SMV des Schiller-Gymnasiums in Kooperation mit dem Fairtrade-Team am vergangenen Mittwoch, 24. Mai.
In der ersten und zweiten großen Pause verkaufte die SMV circa 250 Fairtrade-Bananen für einen guten Zweck. Dieser gute Zweck zeigt sich sogar im doppelten Sinne, denn auf der einen Seite werden mit dem Verkauf von Fairtrade-Bananen Kleinbauern und Plantagenarbeiter mit einem fairen Verdienst entlohnt, auf der anderen Seite entschieden sich die Schülerinnen und Schüler des SG den kompletten Erlös an die Deutsche KinderKrebshilfe zu spenden. Die SMV ist überwältigt von dem Engagement vieler Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die das Gelingen der Aktion mit dem Kauf einer Banane oder einer Spende erst ermöglicht haben. Die SMV arbeitet so immer eng verbunden mit dem Fairtrade-Team der Schule zusammen und möchte ihren Beitrag leisten, um das SG auf dem Weg zur „Fairtrade-School“ zu unterstützen.


___________________________________________________________________

Schwäbische Alb als Karstregion:
"Wo ist nur das Wasser geblieben?" Diese Frage stellten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a am Mittwoch, den 24.05.2017 auf einer ganztägigen Exkursion rund um die Stadt Heidenheim und erkundeten somit die Schwäbische Alb als Karstregion. Nachdem die Grundlagen bereits im Unterricht gelegt wurden, schaute man sich nun an diesem überwiegend sonnigen Tag in Begleitung von Frau Schulze-Velmede unter anderem die Karstphänomene einer Doline, eines Trockentals und einer Tropfsteinhöhle in Natura an.


___________________________________________________________________

 

Vielen Dank an alle Beteiligten am diesjährigen Maikonzert! Es war eine beeindruckende und unterhaltsame Veranstaltung an einem angenehmen Maiabend.

___________________________________________________________________

Richtiges Bewerben:
Wie in den vergangenen Jahren stellten auch Anfang Mai wieder Frau Kolb und Frau Gold aus der Personalabteilung unseres Bildungspartners Kreissparkasse Heidenheim ihre Expertise den Schülerinnen und Schülern der vier 9. Klassen zur Verfügung. Im Rahmen der BOGY-Poolstunde gaben sie Informationen, Tipps, exemplarische Bewertungen und das Angebot individueller Hilfestellung für eine erfolgreiche Bewerbung primär um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz. Die schriftlichen Formen der Bewerbung (Lebenslauf und Anschreiben) standen dabei im Vordergrund und trafen bei den Schülerinnen und Schülern auf konkretes und aktuelles Interesse vor dem Hintergrund, dass sie sich um einen Praktikumsplatz für die im Oktober stattfindende Berufserkundungswoche bemühen müssen.


____________________________________________________________

Projekt „Migration und Integration“ am SG:
Bereits zum dritten Mal durften wir im Rahmen des Geschichtsunterrichts der Jahrgangstufe 1 vor Kurzem den in Kasachstan geborenen und heute in Nördlingen lebenden Lehrer Herrn Jakob Fischer mit seinem Projektvortrag zum Thema „Migration und Integration in Deutschland“ bei uns am SG begrüßen.
Als historischer Ausgangspunkt diente dabei die Migrationsgeschichte der Deutschen, die im 18. Jahrhundert zu großen Teilen als „Wirtschaftsflüchtlinge“ nach Russland auswanderten, sich dort durch harte Arbeit eine Existenz aufbauten und im Lauf der Irrungen und Wirrungen des 20. Jahrhunderts dann wieder zurück nach Deutschland kamen. Durch Erzählungen aus seiner eigenen Familiengeschichte ließ Herr Fischer diese deutsch-russische Migrationsgeschichte vor unseren Augen lebendig werden und machte deutlich, dass Deutschland schon immer ein Einwanderungsland war und dass auch viele von uns aus Familien stammen, die eine „Migrationsgeschichte“ haben. Gekonnt verknüpfte Herr Fischer dabei die historischen Inhalte mit Informationen zur aktuellen Flüchtlingssituation und warb damit für ein größeres Verständnis für die Sorgen und Nöte von Menschen, die ihre Heimat verlassen, um sich woanders ein neues Leben aufzubauen.


____________________________________________________________

Seminarkurs business@school:
In ihrer dritten und letzten zu abslvierenden Phase stellten die drei Teilnehmergruppen von b@s eigene Geschäftsideen samt Businessplan vor und mussten sich dabei dem kritischen Urteil einer Fachjury stellen. Wer am Ende zum Schulsieger gekürt wurde, erfahren Sie hier.


____________________________________________________________

Das große SMV-Osterhasen-Suchen:
Um die Vorfreude auf Ostern etwas zu steigern, hat sich die SMV eine tolle Aktion für die 5. und 6. Klasse einfallen lassen. Die Klassen konnten von der SMV versteckte Osterhasen in der freien Natur suchen und anschließend, nach dem fairen Aufteilen, sich dieser leckeren Köstlichkeit widmen. Viele strahlende Gesichter waren das Ergebnis.

____________________________________________________________
 

Tag mit den Klassenpaten:
Die Klasse 5a konnte am vergangenen Samstag einen schönen Tag mit ihren Klassenpaten verbringen. Ganz im Sinne des Sports organisierten die Siebtklässlerinnen mit viel Herz dieses tolle Treffen. Nach dem gemeinsamen Warm-Up konnte die 5a beim Wettrennen durch einem Hindernisparcour ihre Teamfähigkeit zeigen. Natürlich durften Klassiker wie Fußball und Völkerball auch nicht fehlen. Als Belohnung für die sportlichen Aktivitäten gab es am Ende Kaktus- und Cola-Eis.

______________________________________________________________

Trierfahrt der Lateinklassen 9 und 10:
Die Lateinschülerinnen und -schüler der Klassen 9 und 10 konnten sich von Donnerstag, 23.03.2017 bis Samstag, 25.03.2017 auf einer dreitägigen Exkursion nach Augusta Treverorum, besser bekannt unter dem Namen Trier, selbst davon überzeugen, dass Latein alles andere als eine „tote“ Sprache ist. Mehr dazu finden Sie HIER.
 

____________________________________________________________

Gute Laune aus Afrika:
Die Mitglieder unserer Theater-AG "Schillers Freu(n)de" erlebten vergangene Woche eine Veranstaltung der besonderen Art. In einem Workshop mit dem Africa Hope Theatre Nairobi wurde getanzt, getrommelt und frei improvisiert.
Mehr dazu können Sie HIER nachlesen.


____________________________________________________________

Sprache schafft Freunde:
Die Klasse 8c hat ein bemerkenswertes Projekt auf die Beine gestellt. Sie engagiert sich seit Beginn des Jahres 2017 ehrenamtlich für Flüchtlinge. Ihr Projekt "Sprache schafft Freunde" soll Flüchtlingskindern im Vorschulalter durch spielerische Angebote zur Sprachförderung die deutsche Sprache näherbringen, um ihre Integration und ihre Bildungschancen gerade im Hinblick auf den Schuleintritt zu erleichtern. Das Projekt wurde aus Eigeninitiative gegründet und ermöglicht den Jugendlichen, ihre sozialen Kompetenzen zu erweitern, organisatorische Fähigkeiten zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.


_________________________________________________________

Schiller-Gymnasium VIP-Gast bei den Ehrlich Brothers:
Am Samstag, den 11. März 2017, waren zwei Klassen des Schiller-Gymnasiums beim Magierduo Ehrlich Brothers in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm zu Besuch und kamen neben einer fantastischen Bühnenshow auch in den Genuss eines exklusiven Meet & Greets hinter den Kulissen. Die Brüder hatten die Schülerinnen und Schüler im vergangenen Herbst bereits bei der Teilnahme an der 1000. Jubiläumsfolge des Tigerenten Clubs kennenlernen dürfen, wo sie die großzügige Einladung nach Neu-Ulm erhielten. Überglücklich und buchstäblich verzaubert waren die Sechst- und Siebtklässler nach diesem einmaligen Erlebnis, das ihnen sicherlich noch lange Zeit in Erinnerung bleiben wird. 


_________________________________________________________

Abschluss-Exkursion des Seminarkurses Geologie ins Waibertal:
Der Seminarkurs Geologie von Frau Albrecht begab sich am Freitag, den 10.03.2017, auf seine letzte Exkursion für dieses Schuljahr und besuchte zusammen mit Herrn Ungar und seinem Sohn die Steinwerke Kraft im Waibertal. Bei überwiegend sonnigem Wetter unternahmen wir mit zwei Kleinbussen eine lustige und holprige Fahrt durch den Steinbruch und erhielten von Herrn Kraft persönlich allerhand Informationen zum Abbau und der Weiterverarbeitung des Calciumcarbonats. Der Kurs war vor allem von den Dimensionen der Abbaumassen sowie von den dazu nötigen großen Gerätschaften beeindruckt und wird diesen Besuch hoffentlich nicht so bald vergessen.


_________________________________________________________

Tipps vom Profi:
Schülerinnen und Schüler, die den Wirtschaftskurs und/oder den Seminarkurs "business@school" belegt haben, bekamen am Freitag, dem 10.03.2017, einen besonderen Service geliefert. Oliver Röthel, Geschäftführer unseres Bildungspartners CMC GmbH, gab in einem einstündigen Vortrag Einblicke in die Grundsätze des Marketings. Besonders für die business@school-Teilnehmer ist dieses Thema von Relevanz, da sie gerade Businesspläne für ihre eigenen Geschäftsideen entwerfen. Von Herrn Röthels Tipps können sie dabei zehren.


_________________________________________________________

BOGY-Informationsveranstaltung für die Eltern der Klassenstufe 10:
Auch zum diesjährigen Schulhalbjahreswechsel nutzten wieder zahlreiche Eltern die Gelegenheit, sich zum Thema Berufs- und Studienorientierung ihrer Kinder, die die 10. Klasse besuchen, zu informieren: Der BOGY-Beauftragte des Schiller-Gymnasiums, Herr Eiden, gab dabei zunächst einen Überblick über das BOGY-Programm für die Kursstufe, bevor Frau Reitzig, Beraterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit, über die verschiedenen Wege zum passenden Beruf, d. h. Praktikums-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach der Klasse 10, insbesondere nach dem Abitur, referierte.


__________________________________________________________

Doppelt erfolgreich in Chemie-Wettbewerben:
Ein hervorragendes chemisches Grundwissen konnten fünf Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d des Schiller-Gymnasiums von November bis Februar in wöchentlichen Aufgaben zeigen. Der Lohn dafür: Das erfolgreiche Bestehen der 1. Runde des 17. DECHEMAX-Schülerwettbewerbes für Chemische Technik und Biotechnologie mit dem Thema „Meere und Ozeane“. Für das Team beginnt nun die 2. Runde und man wagt sich in den Chemie-Räumen des SG an die anspruchsvollen Experimente heran. Spaß an Chemie verbunden mit Erfolg: eine optimale Möglichkeit für jeden, der seine Chemie-Kenntnisse vertiefen möchte.
Einen weiteren Erfolg konnte unsere Schülerin Manuela Jänisch aus der Klassenstufe 9 verbuchen. In der 1. Runde des Wettbewerbs „Chemie – die stimmt!“ konnte sie mit ihren Chemie-Kenntnissen überzeugen und sich somit für die Landesrunde in Stuttgart qualifizieren.

__________________________________________________________

Preise im Wettbewerb „Christentum und Kultur“:
Auch in diesem Jahr darf sich das Schiller-Gymnasium wieder über zwei Preisträger im landesweiten Wettbewerb „Christentum und Kultur“ freuen. Sharon Starmüller (JGS 2) erhielt bei der kürzlich in Karlsruhe vorgenommenen Preisverleihung einen mit 200 Euro dotierten dritten Preis für ihre Arbeit mit dem Titel „Ist die christliche Identität in Gefahr? Religiöse Erziehung in einer multikulturellen Gesellschaft“. Aus Sicht der Jury überzeugte diese Arbeit durch „ihre klare wissenschaftspropädeutische Anlage und ihre bemerkenswerten theologischen Reflexionen“. Julian Plachtzik (JGS 2) erhielt einen Buchpreis für seine Arbeit unter der Leitfrage „Wohin geht’s, Jesus?“, die darauf abzielte wie es um das Christsein in einer pluralen Gesellschaft steht. Wir freuen uns mit den beiden Preisträgern und beglückwünschen sie zu dieser verdienten Anerkennung für ihre gelungene Auseinandersetzung mit hochaktuellen Themen!

__________________________________________________________

Schlemmen für den guten Zweck:
Wie in den vergangenen fünf Jahren wurden die zweitägigen Notenkonvente am SG auch in diesem Halbjahr wieder von einem reichhaltigen und vielfältigen Buffet begleitet, welches von Schüler/innen der Klassenstufe 9 im Rahmen des Religions-/Ethikprojektes „Hoffnung schenken“ gegen Spende für das Kollegium bereitgestellt wurde. Der Erlös dieser mittlerweile traditionsreichen Institution kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen, da bereits jetzt wieder über 240 Euro zusammengekommen sind, die wir am Ende des Jahres zusammen mit den noch zu erwartenden Einnahmen an unsere Partnerorganisation „Haus der Hoffnung – Hilfe für Nepal e. V.“ übermitteln werden. Angesichts dieses schönen Startbetrags sind wir guter Hoffnung, dass wir auch in diesem Jahr vielleicht die Höhe unserer letzten Jahresspende von 1640 Euro wieder erreichen können. Vielen Dank darum an alle fleißigen Bäcker/innen sowie Genießer/innen, die mit ihrem Einsatz und ihrer Großzügigkeit diese erste Aktion zu einem wahren Gewinn gemacht haben!

__________________________________________________________

Liebhabetag:
In Anlehnung an den Valentinstag fand unser Liebhabetag am Dienstag, den 14.02.2017, statt. Ziel dieses von der SMV organisierten Tages ist es, dass alle SG-Schüler die Möglichkeit erhalten, einem geschätzten, lieben Menschen mit einem Lolli und/ oder einer Rose sowie einer persönlichen Botschaft eine Freude zu bereiten. Viele strahlende Gesichter waren das Ergebnis. 


__________________________________________________________

Davos 2017:
Auch in diesem Schuljahr hieß es wieder "HG meets SG" in Davos. Am ersten Februarwochenende 2017 fuhr ein Bus voll mit Heidenheimer Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern in die Schweizer Alpen. Sie erlebten zwei schöne Tage auf den Pisten.


___________________________________________________________________

Unternehmen von nebenan im Schülertest:
Ihre Ergebnisse aus der II. Phase des Seminarkurses business@school präsentierten die Schülerinnen und Schüler der JGS 1 am 03.02.2017 im SG-Glasbau. Näheres zu der Veranstaltung lesen Sie HIER.


___________________________________________________________________

Ehrung beim Bürgerempfang:
Für sein ehrenamtliches Engagement wurde unser Neuer Kammerchor beim diesjährigen Bürgerempfang der Stadt Heidenheim im Congress Centrum geehrt. Als Zeichen der Anerkennung überreichte Oberbürgermeister Bernhard Ilg eine Urkunde und eine Spende.

Für den Bürgerempfang gedrehtes Video (externer Link)


Fotos: Wolfgang Heinecker

___________________________________________________________________

Schreiben wie Luther - unser Projekt zum Bibelpreis 2017:
Pünktlich zum Reformationsjubiläum 2017 haben wir, die evangelischen Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a, am 1. Advent ein klassenübergreifendes Projekt gestartet: Schreiben wie Luther.
500 Jahre ist es her, dass Martin Luther auf der Wartburg die Bibel ins Deutsche übersetzte und somit für jeden zugänglich machte. Auch wir möchten uns mehr mit diesem wichtigen Buch beschäftigen und es Luther gleich tun: Vers für Vers wollen wir die vier Evangelien des Neuen Testaments abschreiben, durch Bilder verzieren und durch eigene Kommentare personalisieren.
Doch dafür brauchen wir eure Unterstützung!
Jeder Schüler und jeder Lehrer ist herzlich eingeladen, in die Schülerbücherei zu kommen, einen Bibelvers oder mehr abzuschreiben und so mit uns ein neues Bewusstsein für die Bibel und ihre Bedeutung für das Leben heute zu entwickeln. Danke für eure Mithilfe! Vielleicht werden wir am Ende ja mit dem Bibelpreis belohnt ...

___________________________________________________________________

Fairtrade-Produkte am SG:
Das Faitrade-Sortiment an unserer Schule erweitert sich immer mehr. Seit Dezember 2016 gibt es Fairtrade-Kaffee- und -Tee im Schulcafé. Außerdem hat das Sekretariat auf Kaffee, Zucker und Kekse mit dem Fairtrade-Siegel umgestellt. In den Genuss kommen die Sekretärinnen, die Schulleitung und auswärtige Besucher (z. B. Prüfungsvorsitzende beim Abitur).
Unser Fairtrade-Schulteam besteht aktuell aus 17 Personen (Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern). Interessierte sind herzlich willkommen!
Das Gründungstreffen, bei dem eine erste Aufgabenverteilung und die grobe Marschrichtung festgelegt wurden, fand am 15. Dezember 2016 statt. Die Ergebnisse sollen in unseren Fairtrade-Kompass eingearbeitet werden. Außerdem plant die SMV ein faires Frühstück für alle Klassen und einen Bananen-Aktionstag, dessen Erlös in ein Hilfsprojekt fließen soll.

___________________________________________________________________

Weihnachtskonzert des SG:

Die Schulgemeinschaft des Schiller-Gymnasiums erlebte am 21.12.2016 zum wiederholten Male ein eindrucksvolles Weihnachtskonzert im Congress Centrum. Vielen Dank allen Beteiligten, die diesen Abend zu einem ganz Besonderen gemacht haben.

___________________________________________________________________

Chorausflug zur eva Heidenheim:
Die kleine Gruppe Sängerinnen und Sänger aus dem Chor der Klassen 5 konnte am Mittwochabend, 07.12., ein Lächeln in die Gesichter der Mitarbeiter und Freunde von eva Heidenheim zaubern. Unter der Leitung von Frau Schulze-Velmede sang sie zur Jahreszeit passende Lieder auf der Weihnachtsfeier der Heidenheimer Kinder- und Jugendhilfe. Natürlich durften zu "In der Weihnachtsbäckerei" auch die passenden Accessoires nicht fehlen. 

___________________________________________________________________

Der Nikolaus macht Zwischenstopp am SG: 
Am 6. Dezember war es wieder soweit: Der Nikolaus machte sich mit verschiedenen Engeln und Elfen sowie seinem Helfer Knecht Ruprecht auf den Weg durch die Klassenzimmer des Schiller-Gymnasiums. Und selbst der Nikolaus nahm die tatkräftige Unterstützung der SMV, die ihn auf gewohnt liebenswerte Weise begleitete, gerne an. Alle Klassen wussten, den Nikolaus und Knecht Ruprecht mit dem Vorsingen von Weihnachtsliedern zu überzeugen, um dadurch die Belohnung, eine Runde Lebkuchen für alle, zu ergattern. So war dies erneut eine gelungene Aktion!

___________________________________________________________________

Vorlesewettbewerb 2016: 
Auch dieses Jahr beteiligte sich unsere Schule am deutschlandweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Die jeweils beiden besten Vorleserinnen und Vorleser aus unseren zwei sechsten Klassen stellten sich dann am 25. November beim Schulentscheid im Musiksaal dem kritischen Urteil ihrer Klassenkameraden und der Jury. Die Entscheidung fiel schließlich im Stechen. Hierbei hatte Maximilian Zeyer (6a) knapp die Nase vorne und konnte sich als Sieger durchsetzen. Wir gratulieren ihm, aber auch den anderen Klassensiegern recht herzlich zu ihrem Erfolg!

___________________________________________________________________

6a und 6b auf Safari-Tour in der Wilhelma:
Biologie-Unterricht der besonderen Art erlebten unsere 6a und 6b im Stuttgarter Zoo „Wilhelma“. Wie echte Forscher und mit Arbeitsaufträgen ausgestattet untersuchten die Schülerinnen und Schüler am lebenden Anschauungsobjekt Aussehen, Artverwandtschaften und Verhaltensweise von Affe, Pinguin und Co. Eine naturwissenschaftliche sowie anschauliche Arbeit und Freude, die sicherlich im Gedächtnis bleibt!

___________________________________________________________________

Weihnachtsbasar:
Wie bessert man als Schulklasse am besten die Kasse für die anstehende Fahrt ins Schullandheim auf? Dieses Frage beantworteten die Schülerinnen und Schüler der 6b mit: "Wir verkaufen beim Weihnachtsbasar in der Grundschule Bolheim." An ihrem Stand konnte man nicht nur frische Waffeln und leckeres Weihnachtsgebäck kaufen, sondern auch - passend zur nahenden Adventszeit - selbstgebastelte Weihnachtssterne. Eine schöne Aktion!

___________________________________________________________________

BOGY-Einführungveranstaltung für die JGS 1 an der DHBW:
Am 10.11. erhielten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 erstmals Gelegenheit, „Hochschulluft“ zu schnuppern.
Zunächst gab in einem Hörsaal der Dualen Hochschule (DHBW) Heidenheim Frau Reitzig von der Agentur für Arbeit einen detaillierten Überblick über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach dem Abitur. Dies diente nicht zuletzt als vorbereitende Orientierungshilfe für die am Samstag, den 12.11. stattgefundene Ausbildungs- und Studienmesse im Congress Centrum Heidenheim und die Studieninformationstage am 16.11., im Rahmen derer sich die Kursstufenschülerinnen und -schüler an einer Hochschule oder Universität ihrer Wahl in Baden-Württemberg einen Einblick in ihr Wunschstudienfach verschaffen konnten.
Im zweiten Teil der Veranstaltung informierte der zuständige Leiter des Servicezentrums für Studium und Lehre, Herr Rieck, über Studienformate, Studiengänge und -möglichkeiten an der DHBW Heidenheim. Im Anschluss bot er Freiwilligen noch eine Führung durch den „Würfel“ an, die von einer stattlichen Anzahl Schülerinnen und Schülern bereitwillig angenommen wurde.

___________________________________________________________________

business@school 2016/2017 - Phase I:
In der Jahrgangsstufe 1 haben 13 Schülerinnen und Schüler den Seminarkurs business@school gewählt. Am Freitag, dem 11. November 2016, mussten sie ihr Wissen zum ersten Mal auf die Probe stellen: Die Elftklässler präsentierten die Ergebnisse ihrer Analysen von Großunternehmen einer dreiköpfigen Jury aus Wirtschaftsvertretern. Ausführliche Informationen können hier nachgelesen werden.

___________________________________________________________________

Election Night:
Etwa 40 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe verbrachten mit ihren Englischlehrerinnen Corina Theilacker und Sabrina Jalics die Wahlnacht im Schiller-Gymnasium und lernten aus erster Hand alles Wesentliche über das amerikanische Wahlsystem.
Ab den frühen Morgenstunden fieberten alle Anwesenden mit, wobei selbst gebackene original amerikanische Pancakes durchaus hilfreich waren,  und kurz vor Unterrichtsbeginn um 7:35 Uhr war der Wahlausgang fast schon sicher. Trotzdem durften die Schüler weiter die Ergebnisse verfolgen, bis der Sieger in den USA endgültig feststand.

___________________________________________________________________

KSK-Vortrag „Richtiger Umgang mit Geld“:
Am Donnerstag, den 20.11. klärte Frau Bosch von unserem Bildungspartner Kreissparkasse Heidenheim die Klassen 9c und 9d (wie schon Anfang Juli die beiden Parallelklassen) über den richtigen Umgang mit Geld auf. Dabei brachte sie den Schülerinnen und Schülern Verwendungsmöglichkeiten und Sicherheitshinweise zur EC-Karte sowie Vor- und Nachteile verschiedener Finanzierungsoptionen (v. a. Sparen oder Kreditaufnahme) einer größeren Anschaffung nahe.

___________________________________________________________________

Fünfköpfige Jury der Uni Ulm begeistert:
„Der Preis für die Papierbrücke, die mit dem geringsten Eigengewicht das Maximalgewicht von 7,5 kg getragen hat, geht an: Klasse 8b am Schiller-Gymnasium Heidenheim!“ Jubelnd und mit freudigen Blicken haben alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b am Ende der Veranstaltung "exciting physicy" die Bühne betreten, um sich und im Besonderen ihre selbstgebaute Brücke den zahlreichen anderen Teilnehmern vorzustellen. Ein ereignisreicher Tag, den die Klasse zusammen mit ihrem Physiklehrer, Herr Gunst, in Ulm verbrachte, wurde somit gebührend geehrt und natürlich auch gefeiert.

___________________________________________________________________

Auszeichnung für Frau Frey:
Im Rahmen einer Feierstunde zum 10-jährigen Bestehen des Jugendbegleiter-Programms im Neuen Schloss in Stuttgart wurde Frau Frey am 18. Oktober ausgezeichnet. Frau Frey, die seit ihrer Pensionierung unser Schulcafé leitet und somit für das leibliche Wohl unserer Schülerinnen und Schüler sowie des Kollegiums sorgt, wurde geehrt für ihr langjähriges Engagement. Frau Frey erhielt eine von Frau Dr. Eisenmann unterschriebene Urkunde als Dank. Herzlichen Glückwunsch! Fotoquelle: Kultusministerium

___________________________________________________________________

Erneut erfolgreiche Berufsfindungsbörse:
Bereits zum zweiten Mal nach 2015 fand auch in diesem Schuljahr wieder die Berufsfindungsbörse „Hilfe zur Berufsfindung – Sie fragen, wir antworten“ des Rotary Clubs Heidenheim – Giengen am Schiller-Gymnasium statt.
Führungskräfte aus rund 30 Berufsbereichen von Architektur über Maschinenbau bis hin zu Zahnmedizin sowie zwei Mitarbeiterinnen der Agentur für Arbeit standen am 12.10.2016 von 19:30 bis ca. 22:00 Uhr mehr als 150 interessierten Kursstufenschülerinnen und -schülern der vier Heidenheimer Gymnasien sowie des Buigen-Gymnasiums Herbrechtingen und des Margarete-Steiff-Gymnasiums Giengen Rede und Antwort zu Profil, Aufgaben, Ausbildungswegen, Karrieremöglichkeiten, Verdienstmöglichkeiten u. ä.
Die erneut beeindruckende Resonanz lässt auf eine Neuauflage im nächsten Schuljahr an gleicher Stelle hoffen!

___________________________________________________________________

Gut besuchte BOGY-Infoveranstaltung für Eltern der Klassen 9:
Im Rahmen der 1. Klassenpflegschaftssitzungen des Schuljahres 2016/17 besuchten zahlreiche Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 die 45-minütige Informationsveranstaltung zu BOGY.  
Frau Stutzmüller, Beraterin für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit in Heidenheim, informierte über Beratungsangebote zur Berufs- und Studienwahl, während Herr Eiden, BOGY-Beauftragter des SG, das BOGY-Konzept unserer Schule im Allgemeinen sowie die BOGY-Poolstunde in der Klassenstufe 9 und die anschließenden Berufserkundungstage in Klassenstufe 10 erläuterte.


___________________________________________________________________

Integratives Patenchorprojekt:
Gleich zwei Hospitationstage verbrachten 26 Schülerinnen und Schüler vom Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium Stuttgart zusammen mit ihrer Musiklehrerin Elena Kern beim Neuen Kammerchor am Schiller-Gymnasium. Der noch junge Chor aus Stuttgart wollte die Arbeit von Thomas Kammel und seinem Neuen Kammerchor näher kennen lernen und begleitete das SG-Ensemble bei mehreren Proben und sogar einem Auftritt im Sparkassen BusinessClub des FCH.
Die jungen Stuttgarter wurden privat bei Chorsängern des NKC's unterbracht, so dass sehr schnell neue Freundschaften geschlossen wurden. Besonders interessant war die Teilnahme mehrerer Flüchtlingskinder, die teilweise erst seit wenigen Monaten in Deutschland leben und ans Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium zur Schule gehen. Eine tolle Erfahrung für uns alle! In der Rubrik Kunst & Kultur können Sie mehr über die Musik am SG erfahren.

___________________________________________________________________

Doppel-Gold:
Der Neue Kammerchor gewinnt beim 8. internationalen Chorwettbewerb Isola Del Sole in Grado/Italien zwei Gold-Diplome. Herzlichen Glückwunsch!


___________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet: 11.09.2017 von rangnick

20.12.2017 Weihnachtskonzert (CC, 18:30 Uhr)

Alle Termine im Überblick »

21.12.2017 Ökumenischer Schülergottesdienst in der 1. Stunde

Alle Termine im Überblick »

22.12.2017 Weihnachtsferien

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick