Aktuelles aus dem Schuljahr
2017/18

Schülerinnen gestalten ein Schaufenster des Weltladens:
Sieben SG-Schülerinnen der Klasse 10b haben ein Schaufenster des Weltladens Heidenheim mit Plakaten, Fotos, Informationen und Gegenständen rund um unsere SMV-Fairtrade-Bananen-Aktion gestaltet. Das Schaufenster kann in den kommenden Wochen besichtigt werden, vielleicht kommt dabei auch Lust auf, im Weltladen etwas Faires einzukaufen.

__________________________________________________________________

Vy Ella Tran erfolgreich bei der DELF-Prüfung:
Nach etlichen Jahren hat dieses Jahr erstmals wieder eine Schülerin an einer DELF-Prüfung teilgenommen. Das DELF (=diplôme d’études en langue française) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es kann am Ende von Klasse 10 auf dem Niveau B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens der Sprachen abgelegt werden. Wir gratulieren Vy Ella Tran aus der Klasse 10d zum erfolgreichen Erwerb des DELF scolaire-B1-Diploms!

__________________________________________________________________

Das SG hat einen Schulgarten:
Vor wenigen Wochen hat unsere Schule ein kleines Grundstück im Innenhof des Evangelischen Alten- und Pflegeheims Hansegisreute zur Verfügung gestellt bekommen, auf dem nun ein Schulgarten entstehen soll. Erste Arbeiten haben schon stattgefunden. Schülerinnen und Schüler der JGS 1 haben kräftig zugepackt, kleine Beete angelegt sowie insektenfreundliche Samen ausgestreut, gepflanzt und aus alten Paletten aus dem Entsorgungszentrum Mergelstetten ein Hochbeet angelegt. Während der Projekttage wurde eines der Hochbeete mit selbst gezogenen, Pollen produzierenden Sonnenblumen, Feldsalat, Wildrauke und Walderdbeeren bepflanzt. Außerdem entstand aus alten Kartoffelkisten ein Teebeet mit Pfefferminze und Zitronenmelisse. Die Insekten nutzen das neue Angebot schon, im Schul-Café können wir vielleicht schon bald nach dem Sommerferien erste SG-eigene Produkte genießen! Zur Pflege des Schulgartens gibt es ab dem neuen Schuljahr eine Schulgarten-AG.

__________________________________________________________________

Unterstufendisco:
Am 13.07.2018 fand am SG im Glasbau die zweite von der Mini-SMV organisierte Unterstufendisco für die Klassen 5 bis 7 unter dem Motto "Pyjama-Party" statt. Das Motto entpuppte sich schnell als Volltreffer, denn so war das Verkleiden ziemlich einfach und alle konnten mit ihren Schlafanzügen und Schlafmasken für eine gemütliche Stimmung sorgen. Der großflächige Dancefloor lud zum Tanzen ein und bei Songs wie „La Macarena“ und „Cotton Eye Joe“ war schon nach wenigen Minuten klar, dass es ein schöner Abend werden würde. Bei einigen Liedern zeigten die Schülerinnen und Schüler sogar einstudierte Choreografien.

__________________________________________________________________

Abiturienten im Handwerk:
Schülerinnen und Schüler am Gymnasium studieren, nachdem sie ihre Schullaufbahn erfolgreich abgeschlossen haben. So lautet jedenfalls der allgemeine Tenor. Dass auch das Handwerk Abiturienten spannende Berufsperspektiven eröffnen kann, demonstrierte Frau Glock von der Handwerkskammer Ulm den Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen in gut einstündigen Vorträgen Anfang Juli. Neben der Ausbildung in Handwerksbetrieben können sich Abiturienten z. B. auch für einen Beruf mit parallelem oder aufgebautem Studium entscheiden. Der derzeitige Fachkräftemangel in der freien Wirtschaft und gerade im Handwerk eröffnet den jungen Heranwachsenden ein schier endloses Feld an Möglichkeiten.
Den Schülerinnen und Schülern wurde auf vielfache und anschauliche Weise der Horizont auf ein Berufsfeld erweitert, das viele wahrscheinlich so noch nicht im Blick hatten.

__________________________________________________________________

SMV-Fairtrade-Bananen-Aktion:
Auch in diesem Jahr veranstaltete die SMV des Schiller-Gymnasiums in Kooperation mit dem Fairtrade-Team eine schöne Aktion. Am vergangenen Mittwoch, 4. Juli, konnte die SMV in der ersten und zweiten großen Pause ca. 150 Fairtrade-Bananen für einen guten Zweck verkaufen. Dieser gute Zweck zeigt sich sogar im doppelten Sinne, denn auf der einen Seite werden mit dem Verkauf von Fairtrade-Bananen Kleinbauern und Plantagenarbeiter mit einem fairen Verdienst entlohnt, auf der anderen Seite entschieden sich die Schülerinnen und Schüler des SG den kompletten Erlös an die Deutsche Kinderkrebsstiftung zu spenden.
Zuvor gab es eine Umfrage mit 120 Teilnehmern, wohin denn der Erlös gehen sollte. Die Welthungerhilfe (39 Stimmen), Ärzte ohne Grenzen (15) und WWF (14) blieben somit knapp hinter der Deutschen Kinderkrebsstiftung (52). Die SMV findet es beeindruckend, wie viele Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrkräfte und Eltern, das Gelingen der Aktion mit dem Kauf einer Banane oder einer Spende unterstützt haben.
Die SMV arbeitet nach wie vor eng verbunden mit dem Fairtrade-Team der Schule zusammen und ist somit wichtiger Bestandteil im ersten Jahr als „Fairtrade-School“.

__________________________________________________________________

"Die Räuberinnen" kommen:

Die Theater-AG des Schiller-Gymnasiums bringt sein neuestes Stück auf die Bühne. Nähere Informationen zu Inhalt, Karten und Terminen finden Sie HIER.

__________________________________________________________________

Bolzcup 2018:
Am 19. und 26.06.2018 veranstaltete die SMV wieder den traditionellen Bolzcup, zunächst für die Klassen 9 bis JGS 2 und eine Woche später für die Klassen 5 bis 8. Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft spielten die Mannschaften dieses Jahr nicht unter einem Team-Namen, sondern stellvertretend für ein Land. Der Spielplan sah somit wie eine Mini-WM aus und die Schülerinnen und Schüler zogen sich die passenden T-Shirt-Farben, den Nationalmannschaften entsprechend, an. Bei den „Großen“ ging der Titel an Portugal (10b), welches fußballerisch überzeugen konnte und Deutschland (JGS 1) im Finale knapp mit 2:1 besiegen konnte. Herzlichen Glückwunsch! Auch Ägypten (ein Lehrerteam) gesellte sich zu den Teams und konnte gegen ein starkes Frankreich (9d) durch ein 1:0 den 3. Platz erringen.
Eine Woche später bei den „Kleinen“ gab es eine Titel-Verteidigung von Schweden (8a), welche erneut keine Zweifel an ihrer Favoriten-Rolle ließ und Portugal (7a) mit 3:0 im Finale besiegte. Herzlichen Glückwunsch! Ein großes Lob geht aber an alle Teams, vor allem unsere 5er, die drei Mannschaften gestellt und zusammen für viel Aufsehen gesorgt haben.
Mehr dazu in der kommenden Eltern-Info, die wieder am letzten Schultag erscheinen wird.

__________________________________________________________________

"500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung":
Der Sozialausschuss der SMV und der 2stündige Biologie-Kurs von Herrn Mittmann machten sich am Freitag, dem 15.06.2018 auf den Weg zur Diakonie Blaubeuren, um die im SG gesammelten Plastikdeckel von Getränkeflaschen abzugeben. Über mehrere Monate haben sämtliche am Schulleben beteiligte Personen Plastikdeckel gesammelt und damit die Aktion "500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ unterstützt. Wir sind überwältigt, wie sehr ihr alle hinter dieser Aktion steht und fleißig mitgemacht habt! Das Sammeln von 500 Deckeln ermöglicht es, eine lebenswichtige Impfung gegen Polio (Kinderlähmung) zu bezahlen. Der Verein Deckel drauf e. V. finanziert die Polio-Impfungen durch den Verkauf von Getränkedeckeln aus Kunststoff an Recyclingunternehmen.
Wir alle vom Schiller-Gymnasium haben es tatsächlich geschafft 21.850 (!) Deckel zu sammeln. Das sind also umgerechnet über 40 Kinder, die nun mit einer lebenswichtigen Polio-Impfung behandelt werden.
Für den Sozialausschuss der SMV heißt dies aber noch lange nicht aufzuhören! Ihr könnt weiter eure Plastikdeckel mit in die Schule bringen. Mitsammeln und Leben retten – jeder Deckel zählt.

__________________________________________________________________

Das SG beim Stadtlauf: 
55 Schülerinnen und Schüler, neun Lehrerinnen und Lehrern und eine Sekretärin des Schiller-Gymnasiums nahmen am diesjährigen Stadtlauf teil und trugen stolz die grauen SG-Shirts über die Strecke.
Herzlichen Glückwunsch allen Läuferinnen und Läufern!

__________________________________________________________________

Das SG ist Fairtrade-School:
Am letzten Freitag in den Osterferien fuhr eine Gruppe aus SG-Schülern, -Eltern, und -Lehrern zur Messe "Fair Handeln" nach Stuttgart, um dort die Auszeichnung zur Fairtrade-School entgegenzunehmen. Die Auszeichnung ist der Lohn für die Arbeit des Fairtrade-Teams rund um Frau Rüd, die den Zertifizierungs-Prozess initiiert und mit viel Engagement vorangetrieben hat.

__________________________________________________________________

Jugend trainiert für Olympia Volleyball:
Nach überraschender Qualifikation nahmen Oliver Strebel und Kevin Kirikow am Finale des Regierungspräsidiums teil und erreichten einen 16. Platz.

__________________________________________________________________

Maikonzert 2018:

Ein herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, die das diesjährige Maikonzert zu einem stimmungsvollen und unterhaltsamen Abend gemacht haben.
Vielen Dank auch an den OSYK Choir unserer Partnerschule aus dem finnischen Oulu, der das Konzert enorm bereichert hat.

__________________________________________________________________

8er räumen auf sensationelle Weise mit einem alten Gerücht auf:
„Parallelklassen können nicht miteinander … Sie sind zu verschieden und wollen lieber nichts mit den anderen zu tun haben.“ „Nicht mit UNS!“, dachten sich die 8a, 8b und 8c des SG und veranstalteten einen der schönsten Disco-Abende seit Langem. Im Vorfeld hatte sich ein kleines Organisations-Team unter den Schülerinnen und Schülern gebildet und dieses Event selbstständig vorbereitet. Von der Auswahl der Musik, über Aufbauarbeiten bis hin zur Genehmigung der Eltern und der Schulleitung: Es gibt eine Menge zu beachten! Die 8. Klassen konnten alles meistern! Das Motto „Pyjama-Party“ entpuppte sich schnell als Volltreffer, denn so war das Verkleiden ziemlich einfach und man war musikalisch nicht gebunden. Bei aktuellen Top-Hits gepaart mit "Malle-Songs" (als Erinnerung an unsere England-Fahrt) wurde das Tanzbein geschwungen. Absolut beeindruckend war eine 30-minütige Choreografie aller 8er-Mädels, aber wir möchten hier noch nicht viel dazu spoilern. Dieses Event und die tolle Gemeinschaft könnten vielen als Vorbild dienen.

__________________________________________________________________

Eine Reise in die Vergangenheit:
Die Klassen 7a und 7b erhielten bei einem historischen Rundgang durch die ehemals Freie Reichsstadt Nördlingen eindrucksvolle Einblicke in das mittelalterliche Leben. Beide Klassen nahmen an einer separaten Führung teil, in der sie u. a. mehr über die Stadtmauer, den Marktplatz mit seinen beeindruckenden Gebäuden und die Hexenverfolgungen in Nördlingen erfuhren. Bei einer Stadtrallye konnten die Schülerinnen und Schüler schließlich selbst auf Erkundungstour gehen und entdeckten dabei noch einige andere interessante Details, z. B. über den Kerker im Rathaus. Nach dieser lebendigen Erfahrung von Geschichte gab es viele strahlende Gesichter. Ein gelungener Ausflug!

__________________________________________________________________

„Hoch die Hände - (ein) Wochenende (am Bodensee)“ ...:
… das dachte sich die 10c auf ihrer Abschlussfahrt vom 28. bis 30.04.2018. In Begleitung von Herrn Mittmann und Frau Albrecht ging es am Samstag mit dem Zug nach Friedrichshafen, wo die Klasse den restlichen Tag (nach Bezug der JuHe) zur freien Verfügung hatte, am See entspannte und abends eine ordentliche Partie Fußball spielte. Sonntags machten wir dann einen Ausflug mit dem Schiff auf die Insel Mainau und am Montag sind wir noch nach Bregenz und mit der Seilbahn auf den Pfänder gefahren. Das Wetter trug mit seinen sonnigen 26 Grad ebenfalls dazu bei, dass sich dieses Wochenende für alle Beteiligten eigentlich eher wie ein Kurzurlaub anfühlte.

__________________________________________________________________

Sich richtig bewerben:
Wie in den vergangenen Jahren stellten Ende April wieder Frau Kolb und Frau Gold aus der Personalabteilung unseres Bildungspartners Kreisparkasse Heidenheim ihre Expertise den Schülerinnen und Schülern der vier 9. Klassen zur Verfügung. Im Rahmen der BOGY-Poolstunde gaben sie Informationen, Tipps, exemplarische Bewertungen und das Angebot individueller Hilfestellung für eine erfolgreiche Bewerbung primär um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz. Die schriftlichen Formen der Bewerbung (Lebenslauf und Anschreiben) standen dabei im Vordergrund und trafen bei den Schülerinnen und Schülern auf konkretes und aktuelles Interesse vor dem Hintergrund, dass sie sich um einen Praktikumsplatz für die im Oktober stattfindende Berufserkundungswoche bemühen müssen.

__________________________________________________________________

Unterstufendisco:

Am 13.04.2018 fand am SG im Glasbau die von der Mini-SMV organisierte Unterstufendisco für die Klassen 5 bis 7 unter dem Motto "80er/90er-Party" statt. Jeder, der Spaß daran hatte, konnte sich auch verkleiden und die schönen Kostüme machten es zu einer wirklichen Zeitreise. Der großflächige Dancefloor lud zum Tanzen ein und beim Song „La Macarena“ war schon nach wenigen Minuten klar, dass es ein stimmungsvoller Abend werden würde. Nach und nach kamen immer mehr Gäste und auch die vielen Lehrer ließen sich von den tollen Party-Tänzen der Schülerinnen und Schüler anstecken.

________________________________________________________________

Jugend trainiert für Olympia - Volleyball:
Ganz nach dem Motto der Jugend trainiert für Olympia Wettbewerbe „Mach mit“ haben 6 Schülerinnen und 4 Schüler der Klasse 6a am 21. März 2018 am neuen Volleyball-Wettbewerb für Schüler ohne Vereinserfahrung teilgenommen. Der Austragungsort war das Max-Planck-Gymnasium in Heidenheim. Dieser neue Wettbewerb, der im letzten Schuljahr zum ersten Mal ausgetragen wurde, erfreute sich sofort großer Beliebtheit. 
Unsere fünf SG-Teams konnten wirklich gut mit den anderen Teams der teilnehmenden Schulen mithalten.
Die Ergebnisse lassen sich durchaus sehen und wahrscheinlich geht es für 2 Teams sogar in die nächste Runde: Bei den Mädchen standen am Ende Rang 3, 6 und 7, bei den Jungen Platz 5 und 9.
Herzlichen Glückwunsch!

________________________________________________________________

Englandfahrt der 8. Klassen:
Insgesamt 70 Schülerinnen und Schüler nahmen an der diesjährigen England-Fahrt nach Bournemouth/ Christchurch teil. Die Schülerinnen und Schüler lebten dabei für neun Tage bei Gastfamilien und konnten somit einen Einblick in die Gewohnheiten und das Alltagsleben der Gastgeber erhalten. Um vorhandene Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen und die Kommunikation in der englischen Sprache zu fördern, erhielten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Sprachunterricht von Muttersprachlern. Dadurch konnten sicherlich einige Sprechhemmnisse abgebaut werden.
An den Nachmittagen fanden abwechslungsreiche Exkursionen, z. B. nach Weymouth, Salisbury, Portsmouth oder London, statt. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler ihr landeskundliches Hintergrundwissen vertiefen. Voller neuer Eindrücke und nach einer langen Busfahrt kehrten die Schülerinnen und Schüler, zusammen mit ihren drei Begleitlehrern, Frau Rücker, Frau Schulze-Velmede und Herr Mittmann, am Sonntag, den 18.03. nach Heidenheim zurück.

________________________________________________________________

Probentage der Theater-AG in Bad Rotenfels:
Auch in diesem Jahr absolvierte die Theater-AG intensive Probentage an der Landesakademie für Schultheater in Bad Rotenfels (19.-21.3.2018). Unter dem geschulten Blick einer professionellen Schauspielerin konnten die Spielerinnen und Spieler dabei nicht nur an der Tiefe ihrer Figuren arbeiten, sondern auch das Gesamtkonzept der Inszenierung des Stückes „Die Räuberinnen“ (Premiere 30.06.) voranbringen. Die neuen Impulse und Ideen will das Ensemble nun motiviert und engagiert ausbauen und umsetzen.

________________________________________________________________

Das große SMV-Osterhasen-Suchen:
Um die Vorfreude auf Ostern zu steigern, hat die SMV in diesem Jahr wieder die Klassen 5 und 6 überrascht. Die Klassen konnten von der SMV versteckte Osterhasen in der freien Natur suchen und anschließend, nach dem fairen Aufteilen, sich dieser leckeren Köstlichkeit widmen. Viele strahlende Gesichter waren das Ergebnis. Das Besondere daran ist sicherlich, dass es ganz im Sinne des Fair-Trade-Gedanken auch fair gehandelte Schokoladenhasen waren. Frohe Ostern!

_______________________________________________________________________________

ErpfenBrass am SG:
An einer spontanen Musikeinlage konnten sich am Donnerstag, 22.02., alle erfreuen, die zwischen 3. und 4. Stunde zufällig im Sekretariat waren. Vier von sechs Mitgliedern der Band ErpfenBrass aus Gerstetten, die eigentlich zur Begleitung des fachpraktischen Musikabis an der Schule waren, zeigten ihr Können an einem Bodypercussion-Stück - und lösten damit anschließend großen Beifall bei ihrem kleinen Zuhörerkreis aus. Gerne können sich solche Überraschungen öfter ereignen ...

________________________________________________________________

Liebhabetag:
In Anlehnung an den Valentinstag fand unser Liebhabetag am Montag, den 19.02.2018, statt. Ziel dieses von der SMV organisierten Tages ist es, dass alle SG-Schüler die Möglichkeit erhalten, einem geschätzten, lieben Menschen mit einem Muffin, einem Lolli und / oder einer Rose eine Freude zu bereiten. Viele strahlende Gesichter waren das Ergebnis.


________________________________________________________________

DECHEMAX, die Dritte:
Ein hervorragendes chemisches Grundwissen konnten fünf Schülerinnen der Jahrgangsstufe 1 von November 2017 bis Februar 2018 in wöchentlichen Aufgaben zeigen. Der Lohn dafür: das erfolgreiche Bestehen der 1. Runde des 18. DECHEMAX-Schülerwettbewerbes für Chemische Technik und Biotechnologie mit dem Thema „Pillen, Pulsschlag und Prothesen“. Bereits zum dritten Mal traten die chemiebegeisterten Mädchen in diesem Wettbewerb an und haben mit dem Bestehen der 1. Runde ihren Hattrick geschafft. 
Spaß an Chemie verbunden mit Erfolg: eine optimale Möglichkeit für jeden, der seine Chemie-Kenntnisse vertiefen möchte. Für das Team beginnt nun die 2. Runde und man wird sich in den Chemie-Räumen des SG an die anspruchsvollen Experimente heranwagen.
Die Motivation ist besonders hoch, denn im 1. Jahr konnte man deutschlandweit (!) den 2. Platz in Klassenstufe 9 erzielen. Jetzt möchte das Team „Packungsbeilage“ in ihrem letzten möglichen Jahr der Teilnahme ganz nach oben.

________________________________________________________________

Fünfte Jahreszeit am SG:
Am letzten Schultag vor den Winterferien konnten Einhörner, Pokémon und andere faschingsverrückte Gestalten am SG angetroffen werden. Die Schülerschaft und das Lehrer-Kollegium wurden von der SMV dazu eingeladen an diesem Tag verkleidet in die Schule zu kommen. Das Ganze kam bei „Groß“ und „Klein“ sehr gut an und so gab es einen neuen Kostüm-Rekord am SG. Das tolle Gemeinschaftsgefühl zeigt sich auch in einem klassen- und lehrerübergreifenden Gruppenbild einiger Faschingsnarren.


________________________________________________________________

 

BOGY-Informationsveranstaltung für Eltern:
Klasse 10 – und wie geht’s dann weiter? Auch zum diesjährigen Schulhalbjahreswechsel nutzten wieder zahlreiche Eltern die Gelegenheit, sich zum Thema Berufs- und Studienorientierung ihrer Kinder, die die 10. Klasse besuchen, zu informieren: Der BOGY-Beauftragte des Schiller-Gymnasiums, Herr Eiden, erläuterte im ersten Teil das seit dem laufenden Schuljahr nach den neuen Ministeriumsvorgaben angepasste und überarbeitete BOGY-Programm für die Kursstufe. Im zweiten Teil gab Frau Reitzig, Beraterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit, einen breiten und eingehenden Überblick über die verschiedenen Wege zum passenden Beruf, d. h. Praktikums-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach der Klasse 10 sowie alles Wissenswerte, um ihren Kindern unterstützend zur Seite stehen zu können.


________________________________________________________________

HEUREKA 5b:
Die Klasse 5b hat am diesjährigen HEUREKA-Schülerwettbewerb Mensch und Natur teilgenommen. Dieser Multiple-Choice-Wettbewerb hat eine Dauer von genau einer Schulstunde. Der Wettbewerb besteht aus drei Teilen, zu denen jeweils 15 Fragen gestellt werden. Der erste Teil bezieht sich auf Mensch und Tier, der zweite enthält Fragen zu Natur und Umwelt. Der dritte Teil fragt nach Technik und Fortschritt. Prämiert wurden die besten vier Schülerinnen und Schüler der Klasse.
Das Schöne an diesem Wettbewerb ist: Niemand geht leer aus! Alle Schülerinnen und Schüler haben eine Ehrenurkunde und einen kleinen Teilnahmepreis bekommen. Alle Sieger haben fantastische Buchpreise erhalten zum Thema „Unsere Welt“, „Reptilien und Amphibien“ oder „Exotische Tiere“. Der Wettbewerb ist eine schöne Möglichkeit, um junge Menschen für Naturwissenschaften zu begeistern und verborgenes Wissen kann zu einem tollen Erfolg führen.
Es gab Fragen, die leicht zu beantworten waren mit der bisherigen naturwissenschaftlichen/alltäglichen Erfahrung, aber auch Fragen, die die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken anregten und sie herausgefordert haben. Platz 4 ging an Emilia Burkart mit 124 Punkten, Platz 3 an Annalena Klaiber mit 131 Punkten und Platz 2 an Fabienne Schröm mit 133 Punkten. Den Wettbewerb gewonnen hat Andreas Wolf mit 136 Punkten! Herzlichen Glückwunsch an die gesamte 5b zu dieser tollen Leistung!


________________________________________________________________

Davos 2018:
Auch in diesem Schuljahr hieß es wieder "HG meets SG" in Davos. Am ersten Februarwochenende 2018 fuhr ein Bus voll mit Heidenheimer Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern in die Schweizer Alpen. Sie erlebten zwei schöne Tage auf den Pisten.


________________________________________________________________

VfB-Ausfahrt des Schiller-Gymnasiums:
Am 20. Bundesliga-Spieltag setzte das SG seine traditionelle VfB-Ausfahrt fort und besuchte am 27.01.2018 das Heimspiel gegen Schalke 04. Mit im Stadion dabei waren 46 Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen, Eltern, Freunde sowie Lehrerinnen und Lehrer.
Leider hat es trotz der zahlreichen Heidenheimer Unterstützung nicht zu einem Punktgewinn gereicht. Der VfB musste sich 0:2 geschlagen geben.
Die nächte Ausfahrt nach Stuttgart ist dann hoffentlich einmal wieder von Erfolg gekrönt!

__________________________________________________________________

Neue Aktion "500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung":
Der Sozialausschuss der SMV konnte diesen Montag mit einer vielversprechenden Idee starten. In der Mensa steht nun eine Sammelbox für Plastikdeckel von Getränkeflaschen. Über die nächsten Wochen und Monate möchte die SMV möglichst viele Plastikdeckel sammeln und hofft dabei auf die Unterstützung der gesamten Schulgemeinde. Doch es stellt sich die Frage: „Was haben Plastikdeckel mit einer sozialen Aktion zu tun?“ Das Sammeln von 500 Deckeln ermöglicht es, eine lebenswichtige Impfung gegen Polio (Kinderlähmung) zu bezahlen. Der Verein Deckel drauf e. V. finanziert die Polio-Impfungen durch den Verkauf von Getränkedeckeln aus Kunststoff an Recyclingunternehmen.
Dieses große Engagement der SMV verdeutlicht wiederum, dass den Schülerinnen und Schülern des SG der soziale Aspekt sehr wichtig ist und deshalb gilt: Mitsammeln und Leben retten – jeder Deckel zählt.
Das Bild zeigt den Stand nach einer Woche.

__________________________________________________________________

Fünfjahresjubiläum mit Scheckübergabe gefeiert:
Namaste – ich grüße den Gott in dir! So begrüßte Frau Ellen Dietrich die anwesenden Schüler/innen und Lehrer/innen des Schiller-Gymnasiums am 17. Januar zu ihrer diesjährigen Nepal-Präsentation für die Klassenstufe 9 im Rahmen des Religions- und Ethikprojektes „Hoffnung schenken“.
Dieses Mal startete die jährlich wiederkehrende Veranstaltung aber mit einem kleinen Jubiläum. Eine Delegation aus Schüler/innen des vorangegangenen Jahrgangs (aktuell Klassenstufe 10) überreichte sichtlich stolz den mittlerweile fünften Scheck an Frau Dietrich, die Gründerin des von uns unterstützten „Haus der Hoffnung – Hilfe für Nepal e. V.“, das sich um benachteiligte Kinder in Nepal kümmert. Im vergangenen Schuljahr gelang es unseren Schüler/innen, mit verschiedenen Aktionen insgesamt 1.780,- Euro für die Kinder in Nepal zu sammeln.
Bei der anschließenden Präsentation veranschaulichte Frau Dietrich mit zahlreichen Filmen und Fotos, wofür die Spenden in Nepal eingesetzt werden und wie wertvoll die Arbeit des Vereins für die Entwicklung und Förderung der Kinder dort ist. Unsere Neuner bewiesen mit etlichen Rückfragen an Frau Dietrich ihr Interesse an dem Thema, sodass den Kindern in Nepal bestimmt auch dieses Jahr wieder die volle Unterstützung unserer SG-Schüler/innen sicher ist.

Wir starten also hoffnungsvoll ins sechste Jahr und sagen ein herzliches „Dhanyabad“ (Danke schön!) an alle, die das Projekt in den vergangenen fünf Jahren tatkräftig unterstützt haben.

__________________________________________________________________

Bildungspartnerschaft mit der Firma Edelmann:
Das Schiller-Gymnasium hat seit Freitag, 20.10.2017, einen neuen Bildungspartner. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung und im Beisein von Herrn Oberbürgermeister Ilg und Frau Schmid-Ritz von der IHK Ostwürttemberg (im Bild unten ganz rechts), unterzeichneten Herr Bruns, als neuer CEO der Firma Edelmann, und unsere Schulleiterin Frau Fiedler die Vereinbarung zur Bildungspartnerschaft.

Unser Dank für vorbereitende Arbeit geht insbesondere an Frau Currle von der Firma Edelmann (dritte von rechts) und Herrn Eiden.

__________________________________________________________________

Der SG-Motivation-Day:


Die Klassen und Kurse unserer Schule erlebten am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien eine besondere Überraschung. Der SMV-Kulturausschuss hatte sich zum ersten offiziellen Motivationstag eine tolle Aktion überlegt.
Überall im Schulhaus verteilt, hängte die SMV motivierende Sprüche auf und verzierte die Gänge mit Herzchen-Luftballons. Das Besondere an den motivierenden Sprüchen war, dass sie „to go“ waren, man sie also abreißen und mitnehmen konnte und so sah man den ganzen Tag Menschen mit ihrem Spruch und einem Lächeln im Gesicht.
Ziel dieses Tages ist es, dass sich alle am Schulleben Beteiligten immer daran erinnern, wie toll sie als Persönlichkeit wirklich sind. Sprüche wie „Du bist einfach einzigartig“ und „Schön, dass es dich gibt“ fanden großen Anklang und erzielten eine spürbare Wirkung. So wünscht man sich, in das neue Jahr zu starten!

__________________________________________________________________

Probentage des Vororchesters:
Musikalisch gestärkt kamen 23 Schülerinnen und Schüler zusammen mit Frau Schulze-Velmede und Herrn Büchler von den Vororchester-Probentagen zurück. Am 30.11. und 01.12. hatten sie in Ulm intensiv das Programm für das kommende Weihnachtskonzert geübt, waren aber auch bei Spiel und Spaß in und um die Jugendherberge als Gruppe näher zusammengerückt.


__________________________________________________________________

Märchenwerkstatt“ – Kooperation der Klassen 5 mit Grundschülern:
Am 04.12.2017 durften sich die Klassen 5a und 5b auf Besuch freuen: Zwei dritte Klassen der Bergschule machten sich auf den Weg ans SG, um dort an einer „Märchenwerkstatt“ teilzunehmen. An verschiedenen Stationen konnten die Gäste z. B. einen Märchenwürfel basteln, ein kleines Märchentheater einüben oder richtigen Märchenerzählern lauschen. Begleitet und unterstützt wurden sie dabei von unseren hilfsbereiten Fünftklässlern, welche den Bergschülern stolz einen Einblick in das gemeinsame Lernen am Gymnasium gaben. So konnte die Reise in die Welt der Märchen sowohl älteren als auch jüngeren Schülern viel Vergnügen bereiten.


__________________________________________________________________

Vorlesewettbewerb 2017:
Jedes Jahr beteiligt sich unsere Schule am deutschlandweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Auch dieses Jahr stellten sich die vier besten Vorleserinnen und Vorleser der Klassenstufe 6 beim Schulentscheid im Musiksaal dem kritischen Urteil ihrer Klassenkameraden und der Lehrerjury. Hierfür hatten die Schülerinnen und Schüler eine Passage aus einem Buch ihrer Wahl eingeübt. Die Entscheidung fiel auch in diesem Jahr sehr knapp aus. Alle Klassensieger hatten sich sehr sorgfältig auf den Schulentscheid vorbereitet.
Letztendlich konnte sich Jule Jaschinski (1. v. l.) gegen ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter durchsetzen. Hierzu gratulieren wir ihr recht herzlich.
Jule darf nun im Regionalentscheid gegen die Gewinner der anderen Heidenheimer Schulen antreten. Wir wünschen ihr hierfür viel Erfolg.


__________________________________________________________________

1. Platz beim Landeschorwettbewerb für den Neuen Kammerchor:
Unser Neuer Kammerchor hat beim Landeschorwettbewerb in der Kategorie "Jugendchöre - gemischte Stimmen" einen sensationellen 1. Platz belegt und damit andere hochklassige Chöre aus Baden-Württemberg auf die Plätze verwiesen.
Wir sind stolz auf euch und gratulieren ganz herzlich!
mehr ...

__________________________________________________________________

„Selbstständigkeit ist Luxus“:
Unter diesem Motto stand der Auftritt der in Mergelstetten mit ihrer Firma ucmonz ansässigen Bauunternehmerin Ulrike Monz vor den beiden Wirtschaftskursen JGS 1 und 2 sowie dem Seminarkurs business@school am 15.11. im Rahmen des „Tages des Unternehmergeistes“, zu dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gemeinsam mit dem Initiativkreis "Unternehmergeist in die Schulen" Gymnasien und berufliche Schulen deutschlandweit aufgerufen hat, entsprechende Veranstaltungen anzubieten.
Im regen und angeregten Diskurs mit den Schülerinnen und Schülern sprach Frau Monz, ausgehend von Ihrer ganz persönlichen Situation, die geprägt ist von einer sehr erfahrungsreichen und höchst wechselvollen Lebensgeschichte, über Themen wie Unternehmerpersönlichkeit und Unternehmerverantwortung, Unternehmerin in einer männerdominierten Branche, Familienunternehmen und manches mehr. Die Unternehmerin bot dabei den in naher Zukunft die Schule verlassenden Heranwachsenden nicht nur Einblicke in sozio-ökonomische Strukturen der Selbstständigkeit, sondern auch einen Schnelllehrgang in Lebensschule!


__________________________________________________________________

SMV-Tag:
Der diesjährige SMV-Tag des SG fand am Freitag, den 10.11.2017, im Dettinger Gemeindehaus statt. Die engagierten Schülerinnen und Schüler teilten sich zunächst auf die unterschiedliche Ausschüsse (Sport, Kultur, Soziales und Mini-SMV) auf und konnten mit der Planung verschiedener toller Veranstaltungen beginnen. Die Schülersprecher und Verbindungslehrer waren dabei immer als Ansprechpartner zu Gange und konnten ihre bisherigen Erfahrungen einbringen. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann für die einzelnen Ausschüsse in die Detailplanung und am Ende des Tages standen zahlreiche alte und neue Aktionen fest.


__________________________________________________________________

Frederick-Lesetag am SG:
Am 26.10. 2017 konnten die beiden fünften Klassen eine ganz persönliche Begegnung mit Literatur und Lesen erleben: Im Rahmen des „Literatur-Lese-Festes Baden-Württemberg“, dem sogenannten Frederick-Tag, lasen drei Schülerinnen aus selbst verfassten Texten vor.
Dabei präsentierten Ann-Kathrin Benning (Kl.10a), Maria Krause und Kira Schneider(beide Kl.8a) ganz unterschiedliche und teils sehr persönliche Texte: Mal ging es um die Kunst der Freude, mal um eine dramatische Krankengeschichte und zu guter Letzt um ein spannendes Werwolfabenteuer. Für die Fünftklässler war es dabei besonders interessant zu hören, wie ein solcher Text entsteht und zu sehen, dass Schreiben ein richtiges Hobby sein kann. Durch die lebhafte und betonte Leseweise der Nachwuchsschriftstellerinnen wurde diese literarische Begegnung somit zu einem besonderen (Vor-)Leseerlebnis, welches von den Zuhörern mit viel Applaus und Lob bedacht wurde.


__________________________________________________________________

Berufsfindungsbörse „Sie fragen – wir antworten“:
Bereits zum dritten Mal in Folge fand am 25.10. die vom Rotary-Club Giengen-Heidenheim in Person von Herrn Spielkamp veranstaltete Berufsfindungsbörse im Glasbau des Schiller-Gymnasium statt. Auch in diesem Jahr nutzten wieder mehr als 120 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 aus allen Heidenheimer Gymnasien sowie dem Margarete-Steiff-Gymnasium Giengen und dem Buigen-Gymnasium Herbrechtingen die Gelegenheit, Informationen zu fast 30 Berufsbereichen vom Brauereiwesen über Kulturmanagement und Jura bis hin zu Innenarchitektur und Zahnmedizin Berufs-, Unternehmens- und Ausbildungs- bzw. Studieninformationen im Gespräch mit Führungskräften aus erster Hand zu erhalten. Auch Frau Stutzmüller, Berufsberaterin für akademische Berufe an der Agentur für Arbeit, war eine sehr gefragte Ansprechpartnerin für unterschiedlichste Fragen der Berufsorientierung.


__________________________________________________________________

Glückauf im Stollen:
Mit einem typischen Bergmannsgruß begab sich der vierstündige Geokurs trotz der kleinen Gruppengröße sehr lautstark am Mittwoch, den 25.10.2017 untertage. Im Rahmen der Sternchenthemen konnten die Schülerinnen und Schüler so in die Tiefen des „Tiefen Stollens“ in Aalen-Wasseralfingen abtauchen, um sich zumindest einen groben Überblick über die Dimension des damaligen Eisenerz-Abbaus sowie dessen wirtschaftliche Bedeutung für die angrenzenden Ortschaften zu machen. Die Länge und das teils verwirrende Geflecht der Gänge dürfte einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.


__________________________________________________________________

BOGY-Auftaktveranstaltung für die Jahrgangsstufe 1 an der DHBW:
Neue Anforderungen in der Berufs- und Studienorientierung für die Kursstufe des allgemeinbildenden Gymnasiums ließen es geboten erscheinen, die Schülerinnen und Schüler der JGS 1 eingehend in ein neues BOGY-Konzept einzuweisen.
Ort der am 19.10. von 09:30 – 13:00 Uhr mehrere Vorträge umfassenden BOGY-Auftakt-Veranstaltung war die Aula der DHBW, wo die Oberstufenschüler erstmals „Hochschulluft“ schnuppern konnten.
Die Inhalte der Vorträge erstreckten sich von der Präsentation der Umsetzung der neuen BOGY-Anforderungen in der Kursstufe (Hr. Eiden) über die Vorstellung der DHBW (Fr. Fischer, Studienberaterin der DHBW Heidenheim), eine Einführung in den verpflichtenden sog. Orientierungstest für Studierende in BaWü (Hr. Eiden) und Informationen zu BEST-Seminaren (Hr. Vetter, ausgebildeter BEST-Trainer) bis hin zur Unterrichtung in allem Wichtigen rund um Studium und Beruf (Frau Reitzig, Berufsberaterin für akademische Berufe an der Agentur für Arbeit).


__________________________________________________________________

Kennenlerntage unserer Fünfer auf der Marienburg Niederalfingen:
Am 16./17. bzw. 17./18. Oktober waren die beiden fünften Klassen auf den diesjährigen Kennenlerntagen unterwegs. Dazu ging es gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen und den Klassenpatinnen auf die historische Burg Niederalfingen im Kreis Aalen. Auch wenn es keine lange Reise war, konnten beide Klassen viel erleben: Dank des herrlichen Herbstwetters erfuhren die Klassen beim gemeinsamen Teamtraining im Burggraben viel über Gruppenprozesse und Gruppenbildung und stärkten so das Vertrauen in die Klassengemeinschaft. Während die 5a zudem in einem stattlichen Wanderprogramm auch ihre körperliche Fitness trainierte, konnte die 5b beim Basteln von „Wunschschachteln“ ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Die Nachtwanderung auf dem märchenhaften Skulpturenweg rundete das Gruppenerlebnis auf gelungene Art und Weise ab.

__________________________________________________________________

Neues aus der Bretagne:
Acht Schülerinnen und Schüler des SG befinden sich im Rahmen des Schüleraustausches gerade (05. - 18.10.2017) in Dinan, wo sie gemeinsam mit den Schülern des MPG die wunderschöne Bretagne kennenlernen dürfen. Hier ein kleines "Lebenszeichen" in Form eines Fotos:

__________________________________________________________________

Reifenhocker für die Mensaterrasse:
Seit den Projekttagen 2017 dürfen sich der Schülerinnen und Schüler des SG über Sitzmöglichkeiten der besonderen Art freuen. Im Rahmen eines Upcycling-Projekts der damaligen Klasse 9c wurde der Bau von Hockern aus Altreifen in Anfgriff genommen. Und das Ergebnis dreitägiger schweißtreibender Arbeit kann sich sehen lassen!


__________________________________________________________________

Unser Schulcafé startet mit neuem Angebot ins neue Schuljahr:
Obstbecher, Gemüsebecher, Fruchtjoghurt mit Müsli und frischer Salat mit verschiedenen Dressings - das sind die neuen Renner unseres Schulcafés! Frisch geschnippelt und in Behälter aus recyclebarem Biokunststoff verpackt stellen sie eine gesunde und leckere Alternative zu den gängigen Pausensnacks dar.
Als ein weiterer Meilenstein kann die Einführung von Mehrweg-Bechern angesehen werden. Diese können von Schüler(inne)n und Lehrer(inne)n für 3,50 € im Schulcafé erworben und jederzeit wieder befüllt werden. Coffee-to-go-Einweg-Becher gibt es ab diesem Schuljahr nicht mehr.

_________________________________________________________________

Primus-Preis für die Klasse 8c für ihr Projekt "Sprache schafft Freunde":
Die letztjährige Klasse 8c ist inzwischen für ihr Projekt "Sprache schafft Freunde" mit dem Primus-Preis ausgezeichnet worden. Ein halbes Jahr lang haben sich jeden Samstag Schülerinnen und Schüler der Klasse mit Flüchtlingskindern im Vorschul- und Schullalter getroffen, um ihnen spielerisch die deutsche Sprache näherzubringen. Hervorgegangen war das Projekt aus der Unterrichtseinheit "Migration" im Erdkundeunterricht bei ihrer Lehrerin Gudrun Becker. Herzlichen Dank für das Engagement und Glückwunsch zur Auszeichnung!

http://www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de/primus-preis/preistraeger-2017/august.html

__________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet: 11.09.2018 von rangnick

18.10.2018 Zentrale Hörverstehensklausur Englisch JGS 2

Alle Termine im Überblick »

19.10.2018 Zentrale Hörverstehensklausur Französisch JGS 2

Alle Termine im Überblick »

24.10.2018 Berufsinformationsbörse der Rotary-Clubs

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick