Aktuelles aus dem Schuljahr
2019/20

STADTRADELN vom 20. Juni bis 10. Juli 2020

Das SG nimmt wieder am STADTRADELN teil. Auf der Seite www.stadtradeln.de/heidenheim kann jede/r, die/ der für unsere Schule mitradeln möchte, dem Team „Schiller-Gymnasium Heidenheim“ beitreten. Dabei werden keine gemeinsamen Team-Radtouren unternommen (das wäre im Moment ja sowieso nicht erlaubt), sondern jede/r fährt für sich, notiert aber ihre/ seine Kilometer für das SG-Team.

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren im Alltag. Alle Strecken, die im Aktionszeitraum mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, zählen, egal wie lang oder kurz sie sind. Bei der Angabe der Streckenlänge wird auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer vertraut - es gibt eine kostenlose STADTRADELN-App, Angaben von Tachos, Google-Maps oder Schätzungen anhand von Straßenschildern gelten genauso.

Während der Corona-Pandemie ist das Fahrrad eine Alternative zum ÖPNV. Radfahren senkt das Infektionsrisiko, sorgt für Bewegung an der frischen Luft, stärkt das Immunsystem und macht Spaß.

Mitmachen lohnt sich, denn es gibt attraktive Preise und Auszeichnungen.

Wir würden uns über viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen!

___________________________________________________________________

Kunst-Galerie zum Thema "Musik im Bild"

Angeleitet von ihrem Kunst-Lehrer, Herrn Zimmer, haben SchülerInnen verschiedener Jahrgangsstufen ihre Lieblingsmusikstücke von Pop bis Klassik zu Bildern verarbeitet. Den genauen Arbeitsauftrag und die Ergenisse sind hier zu sehen.

___________________________________________________________________

Wir feiern den Europatag – digital!

So gerne hätten wir gemeinsam in der Schule im Rahmen des "Erasmus+"-Projekts eine Aktion durchgeführt, aber dies ist aufgrund der momentanen Situation leider nicht möglich. Deshalb kam die Idee zu einem „digitalen“ Projekt auf: Um den europäischen Zusammenhalt und die Einheit in der momentanen Corona-Krise zu zeigen, wurden die Schülerinnen und Schüler der drei Partnerschulen in Polen, Spanien und Deutschland aufgefordert, auf kreative Art diesen Zusammenhalt zu demonstrieren. Wir haben uns sehr über die Vielzahl an Beiträgen gefreut und daraus ist nun eine bunte Collage entstanden. Alle Bilder finden Sie im Originalformat in unserem TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/93227/pages/page/699445

Wir hoffen sehr, dass wir unsere Freunde in Spanien und Polen bald wieder treffen können!

Do zobaczenia! Hasta pronto! Bis bald!

___________________________________________________________________

Geographieunterricht in Zeiten von Corona:

Wetterstationen selbst bauen, das Wetter beobachten, messen und auswerten in Klasse 5

___________________________________________________________________

Zusammenhalt in schwierigen Zeiten

___________________________________________________________________

Berufliche Ausbildungswege nach Klasse 10 – Infos für die Eltern

Der diesjährige BOGY-Eltern-Informationsabend Klasse 10 am 05. März wurde von interessierten und fragelaunigen Eltern erfreulich gut in Anspruch genommen. Zunächst stellte der BOGY-Beauftragte des SG, Herr Eiden, das facettenreiche und vielfältige Programm zur Berufs- und Studienorientierung für die Kursstufe vor. Die verschiedenen Wege zum passenden Beruf, d. h. Praktikums-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach der Klasse 10 sowie einen breiten Überblick rund um Berufsfindung und Informationen über Ausbildung, Studium, freiwillige Dienste u .ä. präsentierten im Anschluss Frau Reitzig, Beraterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit, und ihre für unsere Schule künftige Nachfolgerin, Frau Thumm. Ziel der Veranstaltung ist es, dass die Eltern ihre Kinder gezielt auf dem Weg zum passenden Beruf begleiten und unterstützen können.

___________________________________________________________________

Studioabend der Musikabiturienten

Am Donnerstag, den 05. März fand der Studioabend des Musikkurses der Jahrgangsstufe 2 statt, bei welchem die SchülerInnen die Möglichkeit genutzt haben, vorab bereits eine Vorspielsituation vor Publikum zu meistern und ihr Abiturprogramm der Öffentlichkeit zu präsentieren. Trotz durch Krankheit minimierter Zahl der Auftretenden war es ein sehr gelungener Abend.

___________________________________________________________________

5er-Wettbewerb "NaturwissenschaftSGiganten"

Die Klassen 5a und 5b haben am diesjährigen schulinternen Schülerwettbewerb "NaturwissenschaftSGiganten" teilgenommen. Dieser Multiple-Choice-Wettbewerb hat eine Dauer von genau einer Schulstunde. In verschiedenen Kategorien konnten die Schülerinnen und Schüler ihr naturwissenschaftliches Können und ihre Kombinationsfähigkeit beweisen. Prämiert wurden die besten drei Schülerinnen und Schüler jeder Klasse. 
Das Schöne an diesem Wettbewerb ist: Niemand geht leer aus! Alle Schülerinnen und Schüler haben eine Ehrenurkunde bekommen. Alle Sieger haben fantastische Buchpreise erhalten, u. a. zum Thema „Fische“, „Regenwald“ oder „Wale und Delfine“.
Der Wettbewerb ist einfach eine tolle Möglichkeit, um junge Menschen für Naturwissenschaften zu begeistern und verborgenes Wissen kann zu einem tollen Erfolg führen. Es gab Fragen, die leicht zu beantworten waren mit der bisherigen naturwissenschaftlichen/alltäglichen Erfahrung. Aber es gab auch Fragen, die die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken anregten und sie herausgefordert haben.
Platz 3 in der Klasse 5a ging an Jonas Gnaier und Platz 2 an Anna Schweiß. Den Wettbewerb gewonnen hat Miriam Schuler. Platz 3 in der Klasse 5b ging an Elina Ködding und Platz 2 an Annika Clauß. Den Wettbewerb gewonnen hat Lilith Osswald. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

___________________________________________________________________

Brahms-Exkursion nach Stuttgart
 

Am 18. Februar fuhr der Musikkurs der JGS2 mit Frau Schuler nach Stuttgart, um in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst die Ein- und Aufführung in das/des Klavierquintett/s in f-moll von Johannes Brahms, welches eines der diesjährigen Sternchenthemen für das Musikabitur ist, zu besuchen. Die einstündige Einführung wurde von Schüler/innen aus Stuttgart zusammen mit Instrumentalisten des SWR-Rundfunk-Orchesters gestaltet. Sie analysierten den 2. Satz des Werks unter mehreren Aspekten sehr anschaulich, was auch dadurch gelang, dass die Musiker immer wieder die entsprechenden Stellen direkt vorspielten. Nach der Pause wurde uns das gesamte Werk einmal komplett auf sehr hohem Niveau mit ausgezeichneten Instrumetalisten des SWR zu Gehör gebracht und danach ging es für uns mit dem Zug wieder nach Hause.
Alles in allem war es eine sehr lehrreiche Veranstaltung, die wir sofort wieder besuchen würden. Eine großes Dankeschön an Frau Schuler, die das Ganze so gut organisiert hatte, dass alles problemlos ablief. (Laura Jooß, JGS 2)
 
___________________________________________________________________

Fasching am SG

Am letzten Schultag vor den Winterferien war es wieder soweit: Die Schülerschaft und das Lehrer-Kollegium wurden von der SMV dazu eingeladen, an diesem Tag verkleidet in die Schule zu kommen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer in den letzten sieben Wochen vollen Einsatz gegeben hatten, war so ein entspannter Vormittag doch der verdiente Lohn. Hasen, Bären, M&Ms und viele andere tolle Kostüme konnten samt ihren faschingsverrückten Gestalten am SG angetroffen werden. Besonders erwähnt werden sollte dieses Jahr auch der Kulturausschuss, der die Mensa toll schmückte und Musik machte. Die gute Stimmung am SG zeigt sich auch in einem klassen- und lehrerübergreifenden Gruppenbild einiger Faschingsnarren.

___________________________________________________________________

Davos 2020

Auch in diesem Schuljahr hieß es wieder "HG meets SG" in Davos. Am Wochenende 15. und 16. Februar 2020 fuhr ein Bus voll mit Heidenheimer Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern in die Schweizer Alpen. Sie erlebten bei herrlichem Wetter zwei schöne Tage auf den Pisten.

___________________________________________________________________

Am 14. Februar ist Liebhabetag am SG

In Anlehnung an den weltberühmten Valentinstag fand unser Liebhabetag am Freitag, den 14.02.2020, statt.
Ziel dieses von der SMV organisierten Tages ist es, dass alle SG-Schüler die Möglichkeit erhalten, einem geschätzten, lieben Menschen mit einem Lolli und einer Herzkarte und/oder einer Fairtrade-Rose eine Freude zu bereiten. Unsere Schülersprecherin, samt fleißigen Helfern, konnte die Geschenke im Laufe des Vormittags verteilen und viele strahlende Gesichter waren das Ergebnis.

___________________________________________________________________

Vorlesewettbewerb: Thabo Ernst verpasst nur knapp den Einzug in den Bezirksentscheid

Zum 60. Mal findet in diesem Schuljahr der Vorlesewettbewerb der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereines des Deutschen Buchhandels statt und hierbei darf das Schiller-Gymnasium natürlich nicht fehlen.
Nachdem sich Thabo Ernst aus der Klasse 6b bereits im Dezember als Schulsieger (siehe Bericht aktuelle Eltern-Info) qualifiziert hatte, durfte er das SG nun am vergangenen Freitag, den 7. Februar 2020 beim Kreisentscheid in der Stadtbibliothek Heidenheim vertreten. 16 Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen aus dem Kreis Heidenheim gaben vor der sechsköpfigen Jury und dem gespannten Publikum im Margarete-Hannsmann-Saal ihr Bestes in puncto Lesen, indem sie eine dreiminütige Stelle aus einem selbstgewählten Buch vortrugen.
Thabo Ernst überzeugte mit einem Auszug aus Erich Kästners „Der kleine Mann“, sodass er am Ende der Vorleserunde zu den vier von der Jury am höchsten bepunkteten LeserInnen zählte. Um dennoch eine Entscheidung treffen zu können, wen der Kreis nun letztendlich zum Bezirksentscheid entsendet, gab es ein Stechen in Form von Prima-Vista-Lesen, welches Thabo hervorragend meisterte.
Trotzdem verpasste Thabo leider ganz knapp den ersten Platz und damit die Weiterleitung zur nächsten Runde, aber treu nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ war er keineswegs traurig, sondern freute sich über die gemachte Erfahrung, sein gutes Abschneiden, eine offizielle Urkunde und einen Buchpreis.

___________________________________________________________________

„d“, wie digital

Am Montag, dem 13.01.2020, war die Klasse 9a auf Exkursion zum „Expedition d – Truck“, einem u.a. von Südwestmetall finanzierten High-Tech-LKW, der auf Einladung der Zukunftsakademie auf dem ehemaligen WCM-Gelände Halt gemacht hatte. Alles drehte sich um digitale Technologien, deren Anwendungen und ihren Einfluss auf die Berufswelt von morgen. Nach einer kurzen Einführung durften die Schülerinnen und Schüler verschiedene Stationen ausprobieren. Darunter waren verschiedene Quizze und auch eine Virtual-Reality-Brille, die besonderen Eindruck hinterließ. In einem zweiten Schritt erstellten die verschiedenen Gruppen dann digitale Poster über diverse Berufe.

___________________________________________________________________

Vielen Dank allen Beteiligten für ein besinnliches und großartiges Weihnachtskonzert im Congress Centrum! Die Mühen der Vorbereitung und Proben haben sich wirklich gelohnt!

___________________________________________________________________

Unterstufendisco

Am 13.12.2019 konnte die Mini-SMV eine tolle Party feiern! In der Unterstufendisco mit dem Motto „Neon“ waren unsere Räume U1/U2 vollständig zur Disco mit großer Tanzfläche, mit abwechslungsreicher Bar und einem DJ-Bereich umfunktioniert worden. Am Eingang bekamen die Gäste im Austausch mit ihrer Eintrittskarte ein Neon-Armband und als das hundertste(!) Armband vergeben war, wusste die Mini-SMV, dass es ein voller Erfolg war. Seit Jahren konnte auch mal wieder ein Talent-Wettbewerb stattfinden. Ob Tanzen, Gymnastik oder Singen: Es war richtig mutig von all den Schülerinnen und Schülern etwas zu performen!

___________________________________________________________________

Entdeckungsreise im Landtag

Am Mittwoch, den 11.12.2019, fuhr der Koop-Kurs Leistungsfach Gemeinschaftskunde, der am MPG stattfindet, in Begleitung von Frau Ziegler und Frau Reiß-Kaufmann nach Stuttgart. Dort nahmen die Schülerinnen und Schüler an der Plenarsitzung zum Haushalt teil und konnten hautnah die Arbeit der Abgeordneten miterleben und wurden Zeuge einer interessanten Debatte. Es folgte ein Gespräch mit Landtagsabgeordneten. Diese standen den im Unterricht entwickelten Fragen Rede und Antwort und erzählten, wie sie selbst zur Politik gekommen sind.

___________________________________________________________________

„Nikolaus-Übernachtung“

Um die restliche Wartezeit bis Weihnachten und zu den Ferien einerseits zu verkürzen und andererseits trotz der letzten Klassenarbeiten in diesem Jahr dennoch ein bisschen in vorweihnachtliche Stimmung zu kommen, nahm die Klasse 8b den diesjährigen Nikolaus-Freitag zum Anlass, in der Schule zu übernachten und bei entsprechender Musik ein paar ordentliche Ladungen Plätzchen zu backen. Es wurde zwar nicht ganz so viel geschlafen, aber kulinarisch und musikalisch war es dennoch ein kleiner Vorgeschmack auf das kommende Fest.

___________________________________________________________________

Der Nikolaus macht Zwischenstopp am SG

Am 6. Dezember war es wieder soweit: Der Nikolaus machte sich im neuen Gewand mit seinen bezaubernden Engeln sowie seinem alten Freund und Helfer Knecht Ruprecht auf den Weg durch die Klassenzimmer des Schiller-Gymnasiums. Aber selbst der Nikolaus nahm die tatkräftige Unterstützung der SMV gerne an. Manche Klassen wussten, den Nikolaus und Knecht Ruprecht mit dem Vortragen von Weihnachtsgedichten zu überzeugen, um dadurch die Belohnung, eine Runde Lebkuchen für alle, zu ergattern. So war dies erneut eine gelungene Aktion!

___________________________________________________________________

Aktion Schneeflocke

Am vergangenen Freitag, den 29.11.2019 war es soweit: 37 Geschenke konnten durch die Schülersprecher und die Verbindungslehrer der SMV in der Heidenheimer Stadtbibliothek abgegeben werden. Zuvor war es eine fantastische organisatorische Leistung von allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie zahlreichen Eltern. Eine Woche Zeit hatten alle an der Aktion Schneeflocke Beteiligten, um Weihnachtsgeschenke zu besorgen, damit Wünsche und kleine Träume von verschiedenen Kindern im Kreis Heidenheim erfüllt werden. Nicht vergessen darf man auch den Sozialausschuss der SMV, der die ganze Vorarbeit geleistet hatte. Ein großes Anliegen der Veranstalter und der SMV ist es, auf die Sorgen und Nöte hilfsbedürftiger Kinder hinzuweisen, denn wir sollten in unserer Gesellschaft noch mehr zusammenhalten und ein Bewusstsein für Hilfsbereitschaft verinnerlichen.

___________________________________________________________________

Team-Arbeit beim Endoskopieren gefragt

Beim NWT-Kurs (Klasse 10c) von Herrn Mittmann war am Dienstag, den 26.11.2019 Team-Work angesagt. In 3er- Gruppen konnten die Schülerinnen und Schülern mit einer originalen Endoskopie-Apparatur eine Magenspiegelung an einem Dummy durchführen (siehe Bild). Mit großem Enthusiasmus machte sich die 10c ans Werk und versuchte ein verschlucktes 10-Cent-Stück zu bergen. Ein gar nicht so leichtes Unterfangen, welches aber toll von den Gruppen gelöst wurde. Ermöglicht hatte dies Philipp Kommer, welcher diese Exkursion ins Klinikum Heidenheim im Rahmen der Unterrichtseinheit „Bildgebende Verfahren“ auch organisiert und durchgeführt hatte. Zuvor konnte er den NWT-Kurs mit einem Vortrag und den nötigen Hintergrundinfos zur Endoskopie bereichern. Ein großer Dank geht an Philipp und die netten Mitarbeiter/innen des Klinikums.

___________________________________________________________________

Grüne Woche am Schiller-Gymnasium

Vom 21. bis 25.10.19 findet am Schiller-Gymnasium auf Initiative der Klasse 7b in Zusammenarbeit mit dem Fairtrade-Schulteam und dem Klima-Team die „Grüne Woche“ statt. Dabei gibt es an jedem Wochentag mindestens eine Aktion zum Thema Nachhaltigkeit. Am Montag geht es darum, nicht mehr benötigte Bücher und Spiele nicht wegzuwerfen, sondern an andere weiterzugeben bzw. mit Anderen zu tauschen. Dabei wird Müll vermieden und Energie gespart. Außerdem gibt es an diesem Tag nur vegetarische Gerichte in der Mensa - Fleischproduktion und -verarbeitung sind für einen nicht unerheblichen Teil von schädlichen Klimagasen verantwortlich. Es folgen ein Licht-aus-Tag (Energiesparen), ein Autofrei-Tag (weniger CO2-Ausstoß) und ein Müllfrei-Tag (Plastik- bzw. Einwegverpackungen vermeiden, Müll richtig trennen). Außerdem werden an einem Tag in Zusammenarbeit mit dem Kreisabfallwirtschaftsamt Heidenheim Vesperdosen und Gemüsesäckchen für einen geringen Preis angeboten (Müllvermeidung). Die Teilnahme ist freiwillig und soll u. a. mit interessanten Fotos dokumentiert werden.

___________________________________________________________________

Schüler-Austausch nach Villefranche-sur-Saône

Vom 26. September bis 02. Oktober 2019 waren Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 sowohl vom Schiller-Gymnasium als auch von der Nachbarschule Max-Planck-Gymnasium zu Besuch bei ihren Austauschpartnern in Frankreich. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Ausflüge unternommen, die Partnerstadt Villefranche-sur-Saône besichtigt und die Partnerschule kennengelernt. Das Wochenende verbrachten alle in ihren Austauschfamilien und hatten so die Möglichkeit, diese besser kennenzulernen.
Die Woche in Villefranche-sur-Saône war eine schöne Erfahrung und wir freuen uns schon auf den Besuch der Austauschpartner in Heidenheim im Mai!

___________________________________________________________________

Internationaler Tag der Toleranz

Am Freitag, den 15.11.2019 konnte die SMV am Schiller-Gymnasium auf den Internationalen Tag der Toleranz (16.11.2019) hinweisen. An vielen Stellen im Schulhaus und auf unserem neuen Schwarzen Brett in der Mensa warb der Kulturausschuss der SMV für mehr Toleranz in dieser Welt. Kleine Zettel mit Sprüchen und auch Plakate wurden dazu angefertigt und somit Botschaften wie „Jeder Mensch ist einzigartig!“ jedem ans Herz gelegt.

___________________________________________________________________

Tête-à-Tête mit den Experten

Der Einladung des Rotary-Clubs Giengen-Heidenheim zur Berufsfindungsbörse im Glasbau des Schiller-Gymnasiums folgten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Kursstufe aus den Heidenheimer Gymnasien.           
Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen der Region standen den interessierten Schülerinnen und Schülern bei Fragen rund um Betrieb, Fachbereich, Ausbildung und Studium in persönlichen Gesprächen mehr als zwei Stunden lang bereitwillig Rede und Antwort. Viele der Besucher nutzten dabei ausgiebig die Gelegenheit, an diesem Abend mit mehreren Fachbereichen Bekanntschaft zu machen.

___________________________________________________________________

Frederick-Lesetag am SG

Am 25.10.2019 konnten die beiden fünften Klassen eine ganz persönliche Begegnung mit Literatur und Lesen erleben: Im Rahmen des „Literatur-Lese-Festes Baden-Württemberg“, dem sogenannten Frederick-Tag, lasen fünf Schülerinnen und Schüler aus selbst verfassten Texten vor.
Dabei präsentierten Paulina Nahrholdt und Leah Jahnke (beide Kl.7b), Darius Bohn (JGS 1) und in abwechselnder Besetzung Leonie Leberer (JGS 2) und Leoni Blickle (JGS 2) ganz unterschiedliche und teils sehr persönliche Texte: Da ging es zum Beispiel um den ersten Tag am SG, eine abenteuerliche Zeitreise ins Jahr 1943 oder in einem Poetry Slam-Text um die Vergänglichkeit der Zeit. 
Dabei gaben die Nachwuchs-Schriftstellerinnen und -Schriftsteller einen sehr persönlichen Einblick in ihren eigenen Schreibprozess, ihre Ideen und die Vorüberlegungen zu einem solchen Text. Für die Fünftklässler war es natürlich besonders interessant zu hören, wie ein solcher Text entsteht, und zu sehen, dass Schreiben ein richtiges Hobby sein kann.

___________________________________________________________________

„Steter Tropfen höhlt den Stein“

Diese Redewendung beschreibt die Entstehung von Karsterscheinungen ziemlich genau und das wollte sich der vierstündige Neigungskurs Geographie der Jahrgangsstufe 2 am Freitag, den 18.10.2019 live und vor Ort anschauen. Daher machten wir uns bei teilweise sehr herbstlichem und sonnigem Wetter in Begleitung von Frau Schulze-Velmede auf zur Laichinger Tiefenhöhle, der einzigen begehbaren Schachthöhle Deutschlands. Von dort aus fuhren wir weiter zum Blautopf - der zweitwasserreichsten Karstquelle Deutschlands. Abschließend ging es wieder „in die Heimat“ zu den Steinwerken Kraft im Waibertal, um einerseits an den aktiven Abbruchwänden einen Einblick in den Gesteinsuntergrund der Schwäbischen Alb zu bekommen und zu sehen, wie der Abbau und Abtransport riesiger Gesteinsmassen funktioniert, und andererseits welche Bedeutung der Kalkstein als Wirtschaftsfaktor für die Region hat.
Die genaue Untersuchung des Untergrundes, auf dem wir leben, dürfte einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

___________________________________________________________________

Start ins SMV-Jahr

Der diesjährige SMV-Tag des SG fand am Freitag, den 18.10.2019 statt. Als Ziel durften wir dieses Mal das Kloster Herbrechtingen ansteuern und hatten hier vier schöne Räume zur Verfügung. Nach der Begrüßungsrunde durch die Schülersprecher und Verbindungslehrer folgte zunächst ein Rückblick auf das vergangene Schuljahr und alle Neulinge konnten dabei sehen, was bisher geleistet wurde. Anschließend teilten sich die engagierten Schülerinnen und Schüler auf die unterschiedlichen Ausschüsse (Sport, Kultur, Soziales und Mini-SMV) auf und konnten mit der Ideensammlung verschiedener toller Veranstaltungen beginnen. Eine Neuerung in diesem Jahr war, dass drei motivierte Jahrgangsstufen-Schülerinnen und -Schüler den kompletten Tag der Mini-SMV mit ihrer Erfahrung und mit modernster Technik beratend zur Seite standen. So gelang die Einführung in die SMV-Arbeit im Handumdrehen.
Die Schülersprecher und Verbindungslehrer waren vor allem für die Organisation zuständig und versorgten die Ausschüsse zusätzlich mit Ideen und Verpflegung.
Die Schülerinnen und Schüler erstellten Mind-Maps und konnten diese dann im Plenum präsentieren. Nach dem Mittagessen, welches die Gemeinschaft weiter stärkte, ging es für die einzelnen Ausschüsse in die Detailplanung, sodass am Ende des Tages zahlreiche alte und neue Aktionen mit einer klaren To-Do-Liste feststanden und die Termine in einen großen Kalender eingetragen wurden.

___________________________________________________________________

Kennenlerntage der Klassen 5a und 5b auf der Marienburg Niederalfingen

Am 15./16. bzw. 16./17. Oktober waren die beiden fünften Klassen auf den diesjährigen Kennenlerntagen unterwegs. Dazu ging es gemeinsam mit den Klassenlehrer/innen und den Klassenpatinnen auf die historische Burg Niederalfingen im Kreis Aalen. Auch wenn es keine lange Reise war, konnten beide Klassen viel erleben: Dank des herrlichen Herbstwetters erfuhren die Klassen beim gemeinsamen Teamtraining im Burggraben viel über Gruppenprozesse und Gruppenbildung und stärkten so das Vertrauen in die Klassengemeinschaft. Beim Basteln von „Wunschschachteln“ konnten die Kinder dann ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Eine Nachtwanderung auf dem märchenhaften Skulpturenweg rundete das Gruppenerlebnis auf gelungene Art und Weise ab.

___________________________________________________________________

BOGY-Auftaktveranstaltung für die Kursstufe

In der Schlussphase ihrer Schullaufbahn erhalten die Schülerinnen und Schüler des SG ein vielfältiges und zielgerichtetes Programm, das ihnen einen gut reflektierten Weg ins Berufsleben ebnen soll.     
Dieses Programm und noch mehr wurde der Jahrgangsstufe 1 am 08.10. in der Großen Aula der DHBW Heidenheim präsentiert.    
Zunächst stellte zur Begrüßung Frau Fischer (Studienberaterin der Dualen Hochschule) die gastgebende Hochschule vor, bevor der BOGY-Beauftragte Herr Eiden Inhalt und Umsetzung der BOGY-Anforderungen in der Kursstufe des SG erklärte. Des Weiteren wurden die Schülerinnen und Schüler in den verpflichtenden „Orientierungstest“ und den „Lehrer-Test“ eingeführt und von Herrn Vetter (ausgebildeter BEST-Trainer am SG) über das Angebot von BEST-Seminaren informiert. Abschließend gab Frau Reitzig (Berufsberaterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit) einen Überblick u. a. über Möglichkeiten, Anforderungen, Organisation und Fristen rund um Berufsausbildung und Studium.

___________________________________________________________________

„Gelenktes Recherchieren“ zur Berufs- und Studienorientierung

Einen Vormittag lang erhielten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 am Mittwoch, den 02.10. die Gelegenheit, je nach eigener Präferenz Fachbereiche bzw. Berufsgruppen systematisch unter die Lupe zu nehmen. Indem sie sich in Gruppen von „Gleichgesinnten“ zusammenfanden, recherchierten sie in spezifischen Online-Portalen im Internet und/oder mithilfe der von der Arbeitsagentur zur Verfügung gestellten Berufsfeldmappen über Profile, spezifische Anforderungen, Qualifikationsoptionen, Arbeitsmarktsituation usw. Dabei wurden sie von Katrin Fischer (Studienberaterin der DHBW Heidenheim), Eveline Reitzig (Beraterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit Heidenheim), Annette Pfefferle (Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Schwäbisch Gmünd) und Daniel Waibel (Koordinator der Ausbildungsbotschafter der IHK Ostwürttemberg) in Form eines Überblicks zu Berufsinformationsangeboten und während der Recherchearbeit gezielt unterstützt und beraten. Abschließend präsentierten die zwölf Gruppen ihre Ergebnisse auf Plakaten an Stellwänden als „Marktplatz der Berufe“ im Glasbau.

___________________________________________________________________

Berufsorientierung – Jetzt geht’s richtig los!

Im Rahmen der ersten Klassenpflegschaftssitzungen wurden die Eltern der Klassenstufe 9 auch in diesem Jahr wieder in einer vorangestellten Veranstaltung über Angebote, Veranstaltungen und schulische Verankerung der Berufs- und Studienorientierung informiert: Der BOGY-Beauftragte Herr Eiden hatte dabei das BOGY-Konzept am SG im Allgemeinen sowie die Vorbereitung (in Klasse 9) und Durchführung (in Klasse 10) des Betriebspraktikums im Besonderen vorgestellt, bevor Frau Reitzig, Berufsberaterin für akademische Berufe von der Agentur für Arbeit in Heidenheim, den Eltern einen groben Überblick über Möglichkeiten, Wege und Kontakte zur Berufsfindung der Schülerinnen und Schüler bot. Ausdrücklich betonte sie in diesem Prozess der Heranwachsenden die Bedeutung der aktiven Begleitung und Unterstützung der Eltern.

zuletzt bearbeitet: 15.10.2020 von rangnick

 

*Information zum Logo Erasmus+:
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

23.10.2020 JGS 1: Letzter Termin für die Abgabe des GFS-Formulars mit den 3 Pflicht-GFS

Alle Termine im Überblick »

23.10.2020 Letzter Termin für die Festlegung der in diesem Jahr freiwilligen GFS in den Klassen 7-10

Alle Termine im Überblick »

23.10.2020 JGS 2: Es muss festgelegt sein, ob die Kommunikationsprüfung als Einzel- oder Tandemprüfung absolviert wird

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick